Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kader 2019/2020
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
skredmpf
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 1282

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 8:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

revolutz hat Folgendes geschrieben:
Der CFC hat versucht, den Einfluss rechter Fans zurückzudrängen. Ausgerechnet Kapitän Frahn hat aber in dieser Situation mehrfach öffentlich den Schulterschluss mit Nazihools demonstriert. Darauf reagierte der CFC mit der Kündigung.


Naja. Diese Trauerfeier im Stadion und das Chris J, der ja letztlich Auslöser für die Kündigung war, beim Aufstieg in Kabine eingeladen wurde, sprechen dann doch eher eine andere Sprache über die Kampf des Vereins gegen Nazis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
revolutz
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 5847

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 10:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Na, diese Trauerfeier und die bundesweite Berichterstattung darüber haben den CFC wohl erst dazu bewegt, sich mehrfach öffentlich zu positionieren. Und dann kumpelt Kapitän Frahn beim Auswärtsspiel in der Gästekurve mit diesen Typen rum, statt sich mal in der Kabine seiner Mannschaft sehen zu lassen. Hätte der CFC ihn dafür nicht rausschmeißen sollen?
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
skredmpf
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 1282

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 10:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Besagter Typ war ja bei der Aufstiegsfeier in der Mannschaftskabine, welche wohlgemerkt nach dem Aufschrei um die Trauerfeier stattfand. Daher kann ich dein Narrativ, hier der vorbildliche Verein, da der pflegelhafte Spieler, der alles konterkarriert, nicht so ganz nachvollziehen. Zudem geschah die Kündigung wohl eher aus wirtschaflicher Erwägungen heraus, als aus edlen Absichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1427

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 10:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

skredmpf hat Folgendes geschrieben:
Zudem geschah die Kündigung wohl eher aus wirtschaflicher Erwägungen heraus, als aus edlen Absichten.


Oh na das geht ja fast schon in Richtung fake news. Oder du meintest sicherlich die Gefahr ausbleibender Sponsorengelder aufgrund des erneuten Fehlverhaltens von Herrn Frahn. Es kommt mir in den letzten Tagen immer häufiger so vor als wenn einige Fans die zeitlichen Abläufe und deren Konsequenzen aus dem Zusammenhang reißen wollen um das Verhalten von Herrn Frahn zu relativieren und die Verpflichtung glaubwürdig rüber zu bringen.

Wo man Herrn Frahn sicherlich zum Teil in Schutz nehmen muss ist doch ganz klar die Tatsache, dass alle Gremien im Verein ja komplett von rechten Akteuren unterlaufen waren und auch bis heute noch teilweise unterlaufen sind. Immer nur auf Leute zu zeigen, die sich in diesem schwierigen Umfeld irgendwie bewegen und Erfolg haben wollen bringt halt auch nichts. Entscheidend ist eher die Tatsache, dass der Verein nach den Vorkommnissen im März ja versucht hat unter erheblichen Widerständen aus der Hooliganszene und unter massiven psychischen Druck und einer extremen Bedrohungslage der eigenen Person und auch Familie agiert haben und Herr Frahn diesen Bemühungen im vollkommen falschen Moment in den Rücken fällt.

Und damit meine ich nicht nur unbedingt mit wem er da im Gästeblock stand und wie und mit wem er dort hingefahren ist. Sondern er stellt sich auch über den Mannschaftzusammenhalt. Er hätte seine eigene Mannschaft ja auch in einer Kabinenansprache unterstützen können. Aber nein er ging seinen egoistischen und naiven bis kindischen Neigungen nach in einer Ultramanier im Gästeblock einen Affen zu machen. Was in meinem Auge unabhängig von welcher Liga und von welchem Verein einfach grundsätzlich zwingend einer außerordentlichen Kündigung bedarf. Dieses Verhalten von Herrn Frahn glich doch einem Hochverrat am eigenen Arbeitgeber und keinen wirtschaftlichen Beweggründen des Arbeitgebers.
_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
skredmpf
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 1282

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 11:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

Forza 03 hat Folgendes geschrieben:
skredmpf hat Folgendes geschrieben:
Zudem geschah die Kündigung wohl eher aus wirtschaflicher Erwägungen heraus, als aus edlen Absichten.

Oh na das geht ja fast schon in Richtung fake news. Oder du meintest sicherlich die Gefahr ausbleibender Sponsorengelder aufgrund des erneuten Fehlverhaltens von Herrn Frahn. Es kommt mir in den letzten Tagen immer häufiger so vor als wenn einige Fans die zeitlichen Abläufe und deren Konsequenzen aus dem Zusammenhang reißen wollen um das Verhalten von Herrn Frahn zu relativieren und die Verpflichtung glaubwürdig rüber zu bringen.


Ok, vllt hätte ich es eher so formulieren soll. Ich persönlich denke, das die Kündigung eher erfolgte, weil sich der Verein in der Insolvenz seines teuren Topverdieners entledigen wollte. Letztlich hat der CFC ja auch etwa dreiviertel des Gehalts gespart.
Es geht mir auch nicht darum die von Frahn an den Tag gelegte Dummheit und Naivität zu verteidigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1427

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 11:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

skredmpf hat Folgendes geschrieben:
Forza 03 hat Folgendes geschrieben:
skredmpf hat Folgendes geschrieben:
Zudem geschah die Kündigung wohl eher aus wirtschaflicher Erwägungen heraus, als aus edlen Absichten.

Oh na das geht ja fast schon in Richtung fake news. Oder du meintest sicherlich die Gefahr ausbleibender Sponsorengelder aufgrund des erneuten Fehlverhaltens von Herrn Frahn. Es kommt mir in den letzten Tagen immer häufiger so vor als wenn einige Fans die zeitlichen Abläufe und deren Konsequenzen aus dem Zusammenhang reißen wollen um das Verhalten von Herrn Frahn zu relativieren und die Verpflichtung glaubwürdig rüber zu bringen.


Ok, vllt hätte ich es eher so formulieren soll. Ich persönlich denke, das die Kündigung eher erfolgte, weil sich der Verein in der Insolvenz seines teuren Topverdieners entledigen wollte. Letztlich hat der CFC ja auch etwa dreiviertel des Gehalts gespart.
Es geht mir auch nicht darum die von Frahn an den Tag gelegte Dummheit und Naivität zu verteidigen.


Im Endeffekt werden die eigenen Mitarbeiter leider immer häufiger nur noch als leidiger Kostenfaktor eines Unternehmens gesehen. Und so ein Jahresgehalt von über 100.000 Euro musst du als Drittligist auch erst einmal refinanzieren. Das insolvente Vereine solch hohe Gehälter überhaupt zahlen wird ja auch immer und immer wieder von allen Seiten kritisiert. Sein Vertragsverhältnis begann ja sicherlich auch schon vor der Insolvenz. Ein Insolvenzverwalter wird sicherlich nur extrem widerwillig solche Verträge unterschreiben.

Aber wenn du schon solch hochdotierte Mitarbeiter hast, dann erwartest du doch gerade eine besonders hohe Loyalität auch in Krisensituationen. Hinsichtlich der Loyalität gegenüber seinem alten Arbeitgeber bloß keine weiteren Fehler zu machen hat Herr Frahn in keinsterweise entsprochen. So mies diese versuchten außerordentlichen Kündigungen auch sind, aber in diesem Fall kann ich den Chemnitzer FC vollkommen verstehen. Dennoch ist der Verein selbstverständlich selber daran Schuld ein zu hohes Gehaltsniveau aufgebaut zu haben. Im Prinzip kann er es dann halt auch nur durch auslaufende Verträge wieder glatt ziehen.
_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fichte
Haarschnitt wie Günter Netzer
Haarschnitt wie Günter Netzer


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 856
Wohnort: Stammheim

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 2:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Forza 03 hat Folgendes geschrieben:
skredmpf hat Folgendes geschrieben:
Zudem geschah die Kündigung wohl eher aus wirtschaflicher Erwägungen heraus, als aus edlen Absichten.


Oh na das geht ja fast schon in Richtung fake news. Oder du meintest sicherlich die Gefahr ausbleibender Sponsorengelder aufgrund des erneuten Fehlverhaltens von Herrn Frahn. Es kommt mir in den letzten Tagen immer häufiger so vor als wenn einige Fans die zeitlichen Abläufe und deren Konsequenzen aus dem Zusammenhang reißen wollen um das Verhalten von Herrn Frahn zu relativieren und die Verpflichtung glaubwürdig rüber zu bringen.


Leider nicht überraschend, schließlich sind das die Sachen, die Daniel Frahn selbst auf den Fantreffen verbreitet. Dass er als Beschuldigter alles mögliche erzählt, um sich aus der Schusslinie zu bringen, ist nicht verwunderlich. Dass Babelsberger Fans und Vereinsoffizielle den Worten des Beschuldigten mehr Bedeutung zumessen als dem Vorstand, Insolvenzverwalter und Trainer ist allerdings erbärmlich. Hier geht es wohl darum, einen Schlussstrich unter die Debatte zu ziehen, den man irgendwie mit dem eigenen Gewissen vereinbaren kann.
_________________
Froh, frei, stark, treu, froh, frei, stark, treu
der freien Fichte-Turner stolzer Wahlspruch sei


Gegen den modernen Ultra!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fichte
Haarschnitt wie Günter Netzer
Haarschnitt wie Günter Netzer


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 856
Wohnort: Stammheim

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 2:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Im Einklang mit der Kommunikationsstrategie des Vereins wurde dieses Statement von El Presidente offensichtlich irgendwo bei Social Media gepostet. Ich möchte es euch nicht vorenthalten. Das ist die Person, die die "Werte des SVB" vertritt und sich sicher ist, dass Daniel Frahn zu ihnen steht.

Archibald Horlitz hat Folgendes geschrieben:
Hier meine Stellungnahme zur Stellungnahme:
Nachdem die Stellungnahme einiger Fangruppen der Babelsberger Nordkurve zunächst an den Verein geschickt wurde, fand wenig später eine Veröffentlichung in Facebook statt.
Während ich zunächst den anberaumten Gesprächstermin mit Daniel Frahn und Gremienmitgliedern am kommenden Donnerstag abwarten wollte, muss ich nun schneller reagieren, da sowohl der Verein, als auch ich persönlich angegriffen werde.

Zunächst bin ich dankbar, dass die hier als Verfasser auftretenden Fangruppen überhaupt den Dialog mit dem Verein suchen. Nicht gefallen haben mir allerdings Begriffe im Zusammenhang mit meiner Person, wie „dreiste Lüge“, „Skrupellosigkeit“, „Blauäugigkeit“ und „Scheinheiligkeit“.

Dazu kommt die inhärente Anmaßung mit dieser Stellungnahme offensichtlich für die gesamte Fanszene zu sprechen. Dies manifestiert sich u. a. in dem Vorwurf, dass die Vereinsführung „eine Spaltung der Fanszene in Kauf genommen habe“. Hier wurde nichts in Kauf genommen, was nicht ohnehin schon vorhanden war, oder zumindest sein sollte. Nämlich das Recht jedes Einzelnen und jeder Gruppe sich eine eigene Meinung zu bilden, egal, ob auf Tatsachen und/oder Emotionen gestützt. Und dies nicht nur in der Causa „Frahn“. Beispiel: das Zeigen der PKK Fahne wird mit Sicherheit nicht von jedem Fan, Mitglied oder auch Spieler für akzeptabel erachtet. Hat sich im Kreis der PKK-Freunde vorher mal jemand Gedanken gemacht, wie sich ein türkischstämmiger Spieler, wie Urgutan Cepni angesichts dieser Freundschaftsdemonstration fühlt. Hat man gar vorher das Gespräch mit ihm oder mit Fans anderer Meinung gesucht. Oder hat man hier eine Spaltung bewusst in Kauf genommen? Toleranz und respektvoller Umgang sehen anders aus. Sprich: wer sich aufs hohe moralische Roß setzt, sollte zwingend überprüfen, ob er die hohen moralischen Ansprüche auch nur annähernd selbst erfüllt.

Vielleicht ist es auch zu viel verlangt zu akzeptieren, dass es eine beträchtliche und sogar mehrheitliche Zahl von Fans gibt, die eine Verpflichtung von Daniel Frahn befürworten und sogar gefordert haben. Oder haben sich diese, aus Sicht der Verfasser der Stellungnahme, durch ihre andere Sicht bereits in soweit diskreditiert, dass ihnen auf Grund abweichender Meinung der Status als „Fan“ abzuerkennen ist?

Offensichtlich ist man sich ja der Tatsache bewusst, hier zahlenmäßig nicht die Lufthoheit zu haben, denn es man beansprucht ja „nur“ der „entscheidende“ Teil der Fanszene zu sein. Also eine Zweiklassengesellschaft innerhalb der Fanszene? Mithin schon gespalten durch die höchst eigene Interpretation?

Nun zu einem inhaltlichen Vorwurf bezüglich des MDR-Interview, zu dem ich gern Stellung nehme und meine bereits gestern erfolgte Antwort zitiere:
„Ich verstehe, dass meine Aussage im Interview anders verstanden werden kann und dass man sich darüber aufregen kann. Dafür erstmal meine Entschuldigung an dieser Stelle. Gemeint war folgendes: wenn man aus Sicht von Daniel Frahn an einer öffentlichen Trauerfeier im Stadion teilnimmt, dann darf man absolut davon ausgehen, dass dies in Ordnung ist. Ausser man weiß hier mehr und gesichert über diese Person, die da betrauert wird. Und selbst dann muss man sich fragen, ob im Angesicht des Todes eines Menschen und bei Ausrichtung einer Spendenaktion für die Hinterbliebenen (deren politische Ausrichtung natürlich auch hinterfragen könnte), es nicht trotzdem ok ist hier zu verzeihen. Ich will hier absolut nicht relativieren, denn es ist glasklar, dass Daniel Frahn Fehler gemacht hat und durchaus schwerwiegende. Aber hier mit maximaler Intoleranz zu antworten und nicht die Bereitschaft zu haben Begleitumstände zu würdigen und diese Angelegenheit differenziert zu betrachten ist auch ein Fehler.“

Gern biete ich Euch auch ein persönliches Gespräch an. Ansonsten sehen wir uns hoffentlich am Donnerstag zum Meinungsaustausch!

Ich schließe hier gern und bewusst mit den bekannte Worten von Rosa Luxemburg: „Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden“.

_________________
Froh, frei, stark, treu, froh, frei, stark, treu
der freien Fichte-Turner stolzer Wahlspruch sei


Gegen den modernen Ultra!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harn
Tribünensitzer
Tribünensitzer


Anmeldedatum: 20.08.2008
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 3:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

fichte hat Folgendes geschrieben:
Dass Babelsberger Fans und Vereinsoffizielle den Worten des Beschuldigten mehr Bedeutung zumessen als dem Vorstand, Insolvenzverwalter und Trainer ist allerdings erbärmlich.


Losgelöst von der geführten Debatte suggerierst du hiermit, dass man automatisch dem Kläger mehr Glauben schenken muss als dem Beklagten. Na dann gute Nacht, Wahrheit!
_________________
Da wächst mir ja ein Horn, wenn mir nicht gleich jemand Urin kellnert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fichte
Haarschnitt wie Günter Netzer
Haarschnitt wie Günter Netzer


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 856
Wohnort: Stammheim

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 3:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Harn hat Folgendes geschrieben:
fichte hat Folgendes geschrieben:
Dass Babelsberger Fans und Vereinsoffizielle den Worten des Beschuldigten mehr Bedeutung zumessen als dem Vorstand, Insolvenzverwalter und Trainer ist allerdings erbärmlich.


Losgelöst von der geführten Debatte suggerierst du hiermit, dass man automatisch dem Kläger mehr Glauben schenken muss als dem Beklagten. Na dann gute Nacht, Wahrheit!


Suggeriere ich das, ja? Normalerweise ist das so, dass man alle Quellen konsultiert, versucht, die Glaubwürdigkeit abzuschätzen und zu untersuchen, ob deren Aussagen durch Eigennutz motiviert sein könnten. In der Causa Frahn gibt es zwei handfeste Vorfälle, die gegen ihn sprechen und dazu eine breite Front bei den Offiziellen des Chemnitzer FC, die mit DF sicher mehr Kontakt hatten als die Fans bei den ein, zwei Hinterzimmertreffen. Trotzdem wird alles, was passiert ist und was aus Chemnitz kommt vom Tisch gewischt.

Teilweise mit zweifelhaften Verschwörungstheorien. Als wäre die Entscheidung, ihn zu kündigen, bei den Chemnitzer Fans toll angekommen (im Gegenteil, ein Riesenaufschrei und Proteststürme) oder hätte dem CFC sportlich weitergeholfen...
_________________
Froh, frei, stark, treu, froh, frei, stark, treu
der freien Fichte-Turner stolzer Wahlspruch sei


Gegen den modernen Ultra!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1427

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 3:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Stellungnahme von Herrn Horlitz wirkt auf mich wie ein gezielter Angriff zur Spaltung der Fanszene im Stadion und ist in einem Höchstmaß undifferenziert, verletzend und beschämend gegenüber seinem Amt als Vereinsvorsitzender.

Meiner Meinung nach ist eine PKK-Fahne, die wahrscheinlich auch nur sehr wenige vom Erscheinungsbild her erkennen, bereits durch eine Person problemlos hochzuhalten. Des Weiteren kann diese Fahne doch durch eine nicht zur Fanszene gehörenden Person hochgehalten worden sein. Wir reden hier also über Einzelpersonen und keine geschlossene Meinung einer Kurve.

Ich denke er spielt auf die Szenen während und nach dem Spiel gegen Energie Cottbus ab. Diese Leute mit dieser Fahne habe ich direkt im Block auch längere Zeit als unangemessen beäugt. Ich war mir aber selber nicht mal sicher ob es eine Pkk-Fahne war. Auf jeden Fall war es eine politische Aktion und diese Leute waren mir auch vom Gesicht her überhaupt nicht bekannt. Wie nach dem Skandal beim Landespokalfinale sollte man sich solchen Leuten wenn sie bereits im Block stehen auch nur sehr ausgewählt annähern. Sprich diesen Gewalttätern kannst du erstmal nichts anhaben weil sie sicherlich beim Fahnen wegreißen oder zerreißen sicherlich sehr schnell mit Gewalt antworten. Das ist niemandem zuzumuten dort einzugreifen. Die einzig logische und richtige Reaktion ist diese Leute abzufilmen und wie auch durch die Polizei erfolgt nach dem Spiel festzunehmen. So etwas zu klären ist nicht Aufgabe von Fans, sondern staatlichen Organen da Rechtsbruch.

Aber wieso kommt er jetzt mit diesem Thema aus dem Nähkästchen??? Kurze und knackige Stellungnahme nach dem Ereignis auf der Webseite und alles andere ist Aufgabe der Polizei.

Was Horlitz mit dieser Stellungnahme erreicht ist einfach nur sinnloses aufhetzen der Fans gegeneinander um von seinen eigentlichen Fehlern abzulenken. Und so eine Person gehört als Vereinsvorsitzender mit sofortiger Wirkung abgesetzt.
_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49


Zuletzt bearbeitet von Forza 03 am Do Feb 06, 2020 3:41 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
skredmpf
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 1282

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 3:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

fichte hat Folgendes geschrieben:
Harn hat Folgendes geschrieben:
fichte hat Folgendes geschrieben:
Dass Babelsberger Fans und Vereinsoffizielle den Worten des Beschuldigten mehr Bedeutung zumessen als dem Vorstand, Insolvenzverwalter und Trainer ist allerdings erbärmlich.


Losgelöst von der geführten Debatte suggerierst du hiermit, dass man automatisch dem Kläger mehr Glauben schenken muss als dem Beklagten. Na dann gute Nacht, Wahrheit!


Suggeriere ich das, ja? Normalerweise ist das so, dass man alle Quellen konsultiert, versucht, die Glaubwürdigkeit abzuschätzen und zu untersuchen, ob deren Aussagen durch Eigennutz motiviert sein könnten. In der Causa Frahn gibt es zwei handfeste Vorfälle, die gegen ihn sprechen und dazu eine breite Front bei den Offiziellen des Chemnitzer FC, die mit DF sicher mehr Kontakt hatten als die Fans bei den ein, zwei Hinterzimmertreffen. Trotzdem wird alles, was passiert ist und was aus Chemnitz kommt vom Tisch gewischt.


Die ja mit der Trauerfeier im eigenen Stadion nichts, aber auch rein gar nichts zu tun hatten. Glaubwürdigkeit und so.
Im Übrigen ändern meine persönlichen Spekulationen bezüglich eigentlicher Kündigungsgründe nichts an den Vorwürfen zu Kontakten mit Neonazis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Potsdamer03
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 4004

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 3:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Forza 03 hat Folgendes geschrieben:
Die Stellungnahme von Herrn Horlitz wirkt auf mich wie ein gezielter Angriff zur Spaltung der Fanszene im Stadion und ist in einem Höchstmaß undifferenziert, verletzend und beschämend gegenüber seinem Amt als Vereinsvorsitzender.

Meiner Meinung nach ist eine PKK-Fahne, die wahrscheinlich auch nur sehr wenige vom Erscheinungsbild her erkennen, bereits durch eine Person problemlos hochzuhalten. Des Weiteren kann diese Fahne doch durch eine nicht zur Fanszene gehörenden Person hochgehalten worden sein. Wir reden hier also über Einzelpersonen und keine geschlossene Meinung einer Kurve.

Ich denke er spielt auf die Szenen während und nach dem Spiel gegen Energie Cottbus ab. Diese Leute mit dieser Fahne habe ich direkt im Block auch längere Zeit als unangemessen beäugt. Ich war mir aber selber nicht mal sicher ob es eine Pkk-Fahne war. Auf jeden Fall war es eine politische Aktion und diese Leute waren mir auch vom Gesicht her überhaupt nicht bekannt. Wie nach dem Skandal beim Landespokalfinale sollte man sich solchen Leuten wenn sie bereits im Block stehen auch nur sehr ausgewählt annähern. Sprich diesen Gewalttätern kannst du erstmal nichts anhaben weil sie sicherlich beim Fahnen wegreißen oder zerreißen sicherlich sehr schnell mit Gewalt antworten. Das ist niemandem zuzumuten dort einzugreifen. Die einzig logische und richtige Reaktion ist diese Leute abzufilmen und wie auch durch die Polizei erfolgt nach dem Spiel festzunehmen. So etwas zu klären ist nicht Aufgabe von Fans, sondern staatlichen Organen da Rechtsbruch.

Aber wieso kommt er jetzt mit diesem Thema aus dem Nähkästchen??? Kurze und knackige Stellungnahme nach dem Ereignis auf der Webseite und alles andere ist Aufgabe der Polizei.

Was Horlitz mit dieser Stellungnahme erreicht ist einfach nur sinnloses aufhetzen der Fans gegeneinander um von seinen eigentlichen Fehlern abzulenken. Und so eine Person gehört als Vereinsvorsitzender mit sofortiger Wirkung abgesetzt.


Du hast doch echt nicht den Schuss gehört.

Horlitz hat doch recht mit seiner Stellungnahme. Des Weiteren wer hat den in den letzten Jahren dem Verein massiv geschadet? Antwort: Die Nordkurve! Mit den ganzen Pyro usw.. Ihr werdet doch mittlerweile nur noch vom Großteil der Fans belächelt, geht wahrscheinlich noch zur Schule oder habt zum Teil noch nie gearbeitet und hängt irgendwelchen abstrusen Ideoligen nach. Kleiner Tipp. Horlitz jetzt absetzen zu wollen, ist einfach nur idiotisch. Auf euch kleiner Haufen der oftmals meint mit seinen Aktionen den Verein zu schaden, siehe Pokalfinale und nicht mal es schafft für den immensen Schaden aufzukommen, hat nun wirklich nicht das recht Forderungen zu stellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1427

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 4:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Potsdamer03 hat Folgendes geschrieben:
[Du hast doch echt nicht den Schuss gehört.

Horlitz hat doch recht mit seiner Stellungnahme. Des Weiteren wer hat den in den letzten Jahren dem Verein massiv geschadet? Antwort: Die Nordkurve! Mit den ganzen Pyro usw.. Ihr werdet doch mittlerweile nur noch vom Großteil der Fans belächelt, geht wahrscheinlich noch zur Schule oder habt zum Teil noch nie gearbeitet und hängt irgendwelchen abstrusen Ideoligen nach. Kleiner Tipp. Horlitz jetzt absetzen zu wollen, ist einfach nur idiotisch. Auf euch kleiner Haufen der oftmals meint mit seinen Aktionen den Verein zu schaden, siehe Pokalfinale und nicht mal es schafft für den immensen Schaden aufzukommen, hat nun wirklich nicht das recht Forderungen zu stellen.


Und nochmal für dich zum mitschreiben. Es gibt doch überhaupt nicht die Nordkurve wo alle für allles haften. Gegen Gewalttäter von außen die gezielt zu bestimmten Spielen kommen und überhaupt nicht in der Fanszene bekannt sind kannst du also Fan doch überhaupt nichts machen. Fußballspiele sind öffentliche Veranstaltungen und kein Club wo ein Türsteher entscheidet wer rein darf. Das Risiko eines jeden Vereins ist leider, dass du dich gegen Gewalttätige nur sehr eingeschränkt wären kannst. Das ist leider das gesellschaftliche Dilemma eines jeden Vereins. Wichtig ist nur das sich jede Person individuell von Gewalttätern abzugrenzt und der Rest ist Aufgabe des Staates.

Horlitz schmeißt hier alle Leute in einen Topf und stellt alle Fans vollkommen unberechtigt an irgendeinen Pranger. So jemand ist nicht würdig Vorsitzender eines Vereins zu sein. Er soll mal lieber den Kopf einschalten und ordentlich recherchieren bevor er im Fernsehen Interviews gibt oder endlich mal einen echten Hauptsponsor finden.
_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49


Zuletzt bearbeitet von Forza 03 am Do Feb 06, 2020 4:31 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Potsdamer03
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 4004

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 4:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Forza 03 hat Folgendes geschrieben:
Potsdamer03 hat Folgendes geschrieben:
[Du hast doch echt nicht den Schuss gehört.

Horlitz hat doch recht mit seiner Stellungnahme. Des Weiteren wer hat den in den letzten Jahren dem Verein massiv geschadet? Antwort: Die Nordkurve! Mit den ganzen Pyro usw.. Ihr werdet doch mittlerweile nur noch vom Großteil der Fans belächelt, geht wahrscheinlich noch zur Schule oder habt zum Teil noch nie gearbeitet und hängt irgendwelchen abstrusen Ideoligen nach. Kleiner Tipp. Horlitz jetzt absetzen zu wollen, ist einfach nur idiotisch. Auf euch kleiner Haufen der oftmals meint mit seinen Aktionen den Verein zu schaden, siehe Pokalfinale und nicht mal es schafft für den immensen Schaden aufzukommen, hat nun wirklich nicht das recht Forderungen zu stellen.


Und nochmal für dich zum mitschreiben. Es gibt doch überhaupt nicht die Nordkurve wo alle für allles haften. Gegen Gewalttäter von außen die gezielt zu bestimmten Spielen kommen und überhaupt nicht in der Fanszene bekannt sind kannst du also Fan doch überhaupt nichts machen. Fußballspiele sind öffentliche Veranstaltungen und kein Club wo ein Türsteher entscheidet wer rein darf. Das Risiko eines jeden Vereins ist leider, dass du dich gegen Gewalttätige nur sehr eingeschränkt wären kannst. Das ist leider das gesellschaftliche Dilemma eines jeden Vereins. Wichtig ist nur das sich jede Person individuell von Gewalttätern abzugrenzt und der Rest ist Aufgabe des Staates.

Horlitz schmeißt eröffnet hier alle Leute in einen Topf und stellt alle Fans vollkommen unberechtigt an irgendeinen Pranger. So jemand ist nicht würdig Vorsitzender eines Vereins zu sein. Er soll mal lieber den Kopf einschalten und ordentlich recherchieren bevor er im Fernsehen Interviews gibt oder endlich mal einen echten Hauptsponsor finden.


Genau, jetzt wird wieder gerechtfertigt.

Zum Glück sieht das eine deutliche Mehrheit wie man auf Facebook und anderen Medien entnehmen kann, anders.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27  Weiter
Seite 25 von 27

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de