Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Landespokal
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 49, 50, 51  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
coach 77
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 19.04.2003
Beiträge: 2790

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2019 1:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wo wird eigentlich das Finale gespielt?
Steht das fest oder logisch dann im Karli? Mr. Green
Oder legt das die Pelle aus Cottbus fest. Shocked
_________________
"Ich dachte, das war's jetzt wohl mit Kindergeld!"
Gazza zu seiner berüchtigten Begegnung mit Vinnie Jones.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1306

BeitragVerfasst am: Di Feb 18, 2020 9:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nach Fan-Prügelei SV Babelsberg 03 erhält Geldstrafe

Zitat:
Potsdam - Die gewalttätigen Vorfälle beim Landespokalviertelfinale des SV Babelsberg 03 auswärts gegen den FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg haben ein juristisches Nachspiel. Wie der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) in seinem aktuellen Magazin mitteilte, hat das FLB-Sportgericht beide Vereine zu einer Geldstrafe verurteilt. Demnach muss „Glückauf“ 200 Euro zahlen, der SVB 500 Euro. Das Urteil fiel nach Anhörung von Vertretern beider Klubs, des FLB-Spielbeobachters und des Schiedsrichters. Der Potsdamer Regionalligist und der Landesligist aus der Niederlausitz haben dem Urteil zugestimmt.

_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1306

BeitragVerfasst am: Di Feb 18, 2020 10:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Brandenburger Fußball-Landespokal Neuer Modus für das Finale

Zitat:
Der Austragungsort ergibt sich nicht mehr aus der Endspielpaarung, sondern das Verbandspräsidium legt ihn fest. Dieses Jahr wird in Luckenwalde gespielt, womit der SV Babelsberg 03 Triumph und Trauma zugleich verbindet.

_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1306

BeitragVerfasst am: Do Feb 27, 2020 8:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Absolute Frechheit" Kritik an Fußball-Landesverband wegen Pokalfinale

Zitat:
In einer Pressemitteilung begründet Verbandspräsident Jens Kaden das neue Vorgehen mit „Erfahrungen der Vergangenheit und den veränderten Erfordernissen“. Zudem verweist er darauf, dass dieses Prozedere auch auf nationaler Ebene beim DFB und in anderen Landesverbänden gängig sei.

Nächste Saison ist wieder eine zentrale Finalvergabe geplant. Dadurch würden sich „andere Vermarktungsmöglichkeiten“ ergeben, „von denen am Ende auch die Vereine partizipieren werden“, meint FLB-Geschäftsführerin Anne Engel. Es gehe auch darum, die Vereine vom hohen organisatorischen Aufwand zu entlasten. Künftig möchte der FLB als Veranstalter und Ausrichter des Landespokalendspiels alle Aufgaben und Verpflichtungen allein erfüllen – die Klubs sollen nur ergänzend in die Vorbereitung eingebunden bleiben.


Zitat:
Drastische Töne von Union Fürstenwalde

Bei den anderen drei Halbfinalisten sind derweil kritische Töne zu vernehmen. Besonders drastisch fallen diese in Fürstenwalde aus. Union-Manager Sven Baethge spricht von einer „absoluten Frechheit“. Er ärgert sich über die Rechtfertigung des FLB, man habe die Vereine in Paragraph 5, Satz 1 der Landespokal-Wettspielordnung vor der aktuellen Saison auf die Veränderung hingewiesen. Doch sei diese Veränderung im Vergleich zu den Vorjahren dermaßen gravierend, „dass sie nicht mit einem Satz in einem Pamphlet versteckt werden darf. Man hätte das im Vorhinein ganz klar kommunizieren müssen und nicht mitten im Saisonverlauf“, sagt Baethge. „Erst recht nicht kurz vor den Halbfinals.“ Dies bezeichnet er als unfair. „Für unseren Gegner Luckenwalde gibt es also eine Zusatzmotivation, denn ihm winkt ein Finale zu Hause.“

Baethge störe sich nicht grundsätzlich daran, dass der Verband selbst einen Finalort bestimmen möchte. „Aber dann muss gleich zu Saisonbeginn klar sein, dass das so gemacht wird. Und es muss die Möglichkeit geben, dass sich Vereine für die Austragung bewerben können und am Ende ersichtlich ist, wie über die Vergabe entschieden wurde“, fordert er.


Zitat:
Verwundert ob der Handlungsweise des FLB sind auch die Verantwortlichen beim SVB. Nicht zuletzt, weil in der Pressemitteilung erklärt wird, dass ein Landespokalfinale am 23. Mai im Karl-Liebknecht-Stadion aus organisatorischen Gründen gar nicht stattfinden könnte. Tags zuvor wird dort wie 2019 das DFB-Pokalfinale der A-Jugend ausgetragen. „Eine reine Formsache“ sei es, dass beides nicht möglich wäre, so der Verband. „Aber wir wären in der Lage gewesen, eine Doppelveranstaltung zu schaffen“, betont Steve Müller, SVB-Veranstaltungsleiter. „Das kennen wir ja aus dem Tagesgeschäft mit Heimspielen von Nulldrei und Turbine.“ Müller sei nun „gespannt“, wie sich der FLB präsentiert, wenn er erstmalig alleinverantwortlich für die Austragung seines Cup-Finals ist.


Der entscheidende Geburtsfehler ist und bleibt doch, dass dieser Fußballverband mit so einem Großereignis inkl. deutschlandweiter Fernsehübertragung und einem ausgeklügelten Sicherheitskonzept und professionellen Kartenvorverkauf immer überfordert sein wird. Diese von diesem Format und Größe nur einmal im Jahr stattfindende Veranstaltung ist einfach nicht ansatzweise das Tagesgeschäft für diesen Verband. Eine wirklich professionelle Abwicklung dieser Veranstaltung können nur Babelsberg 03 und Energie Cottbus garantieren.

Auf neutralen Boden müssten außerdem teuere und professionellere Ordnerdienste hinzugezogen werden, also kein boxing security aus Cottbus oder so, und die Polizei muss einfach eine vernünftige Truppe zu so einer Veranstaltung schicken. Mit all dem war die Stadt Luckenwalde und die örtliche Polizeidirektion und der beauftragte Ordnerdienst letztmalig komplett überfordert.

Somit verbietet sich dieses Stadion eigentlich als professioneller Austragungsort. Oder diese Veranstaltung wird wirklich deutlich sorgsamer vorbereitet und die Polizei schickt wirklich eine seriöse und deeskalierende Mannschaft zum Landespokalfinale. Das Land Brandenburg sollte dem Fußballverband bei dieser Veranstaltung nicht die alleinige Entscheidungungsbefugnis geben.

Im Endeffekt präsentiert sich das gesamte Land Brandenburg als eine Fußballregion und unglückliche Pokalübergaben und Feierlichkeiten der Siegermannschaft bleiben halt als Bilder aus Brandenburg vielmehr hängen als der Fakt wer eigentlich dort gewonnen hat.
_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chrischan
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 02.05.2003
Beiträge: 2716

BeitragVerfasst am: Fr Feb 28, 2020 9:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Künftig möchte der FLB als Veranstalter und Ausrichter des Landespokalendspiels alle Aufgaben und Verpflichtungen allein erfüllen


Ich kann nicht mehr weiterlesen, ich liege am Boden und krümme mich vor Lachen. Das ist definitiv die beste Real-Satire, die mich in naher Vergangenheit erreicht hat. Wäre nur noch zu toppen, wenn morgen verkündet wird, dass der rbb die inhaltlich und technische Verantwortung für die mediale Präsentation der olympischen Spiele übernimmt.
_________________
ich will auch eine mupfel, wawa.
komm und lass uns eine mupfel für mich suchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1306

BeitragVerfasst am: Fr Feb 28, 2020 11:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

Auch Fürstenwalder kritisieren Finalort-Vergabe
Zitat:

Das will und kann Sven Baethge, Geschäftsführer Sport des FSV Union Fürstenwalde, so nicht stehen lassen. Der Regionalligist bestreitet sein Halbfinale in vier Wochen ausgerechnet bei Oberliga-Spitzenreiter FSV Luckenwalde, den anderen Endspielteilnehmer ermitteln Brandenburgligist Grün-Weiß Lübben und der SV Babelsberg 03. "Ja, es hat Kontakt gegeben. Und nein, wird sind nicht gefragt worden, ob wir das Finale ausrichten würden", sagt Baethge. Seines Wissens sei nur mit der Stadt Luckenwalde verhandelt worden. "Warum nicht auch mit uns? Klar ist es ein enormer Aufwand, aber wir hätten es gern gemacht." Übrigens auch, wenn die Fürstenwalder das Endspiel nicht erreichten sollten. "Wir haben es schon vor fünf Jahren gegen Energie Cottbus hinbekommen, und die Bedingungen im Stadion haben sich seitherstetig verbessert. Aber es wurde mal wieder über die Köpfe der Vereine hinweg entschieden."

Ein weiterer harscher Kritikpunkt ist der Zeitpunkt der Entscheidung. Wäre das Finale zu Saisonbeginn an einen neutralen Austragungsort vergeben worden – okay. "Es muss die Möglichkeit geben, dass sich Vereine bewerben und am Ende ersichtlich sein, wie über die Vergabe entschieden wurde." Wenn sich der Gastgeber dann qualifiziert, hat er es eben verdient. Aber jetzt das Endspiel an einen der Halbfinalisten zu vergeben? Bisher hatte eine unterklassige Mannschaft automatisch Heimvorteil, standen zwei Vereine aus derselben Liga imFinale, wurde gelost. Die jetzige Regelung ist vor allem ein Schlag ins Gesicht für die Lübbener, die im Falle eines Sieges über den Regionalligisten aus Babelsberg um das wohl größte Spiel ihrer Vereinsgeschichte beraubt würden. So könnte es nun sogar passieren, dass sie ein echtes Auswärtsspiel haben, sollte der FSV Union in Luckenwalde verlieren.

Das Brandenburger Endspiel steigt wie 20 weitere am 23. Mai im Rahmen des 5. Finaltages der Amateure, die ARD überträgt erneut in einer großen Live-Konferenz über den ganzen Tag verteilt. "Eine Fernsehpräsenz, die wir unseren Sponsoren natürlich gegönnt hätten", sagt Baethge. Auch Ingo Kahlisch, Trainer von Regionalliga-Kontrahent Optik Rathenow, kritisiert die Entscheidung des FLB: "Ich glaube nicht, dass die Rechnung aufgeht, das Finale so besser zu vermarkten."


Offensichtlich erfolgte auch keinerlei transparente Vergabe oder geschweige denn eine öffentliche Ausschreibung für diesen Finalspielort. Keine Ahnung inwiefern eine öffentliche Ausschreibung mit genauen Kriterien für den Fußballverband zwingend einzuhalten sind. Aber das sieht ja nach Absprachen und persönlichen Vorlieben von Einzelpersonen bei der Entscheidungsfindung aus.

Also da scheint die Vetternwirtschaft im Verband ja doch extrem tief verwurzelt zu sein. Ich ahne bereits jetzt böses hinsichtlich einer seriösen Aufstellung beim Thema Sicherheitskonzept, Ordnerdienst, sauberen Ticketverkauf und einer vernünftigen Fantrennung im und außerhalb vom Stadion. Bei der schlampigen Vorbereitung sollte wenigstens Luckenwalde nicht im Finale stehen um einen wirklich neutralen Spielort zu realisieren. Und das gilt unabhängig davon ob Nulldrei wirklich ins Finale einzieht.

In jedem Brandenburger Landespokalfinale geht es aufgrund der horrenden Antrittsprämie für die 1. Runde im DFB-Pokal um die Existenzsicherung der Vereine. Dieser Verantwortung sollte sich der Verband, der austragende Verein sowie die austragende Stadt und örtliche Polizeidirektion immer bewusst sein. Der Brandenburger Fußballverband spielt da leider wieder leichtfertig mit dem Feuer.
_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tabbi
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 3024
Wohnort: Überall. Kosmopolit.

BeitragVerfasst am: Di März 10, 2020 11:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ab wann gibt's Tickets für das Spiel in Lübben zu kaufen?
Die Zuschauerzahl wurde wohl auf 2000 begrenzt - was immer noch sehr hoch ist - und das Auswärtskartenkontingent hat der Verein wohl bereits erhalten.
_________________
Kiezliebe.14482
NULLDREI
...too big to fail!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
NULLDREI Redaktion
Stadionheftschreiberlinge
Stadionheftschreiberlinge


Anmeldedatum: 14.02.2004
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: Mi März 11, 2020 11:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Tabbi hat Folgendes geschrieben:
Ab wann gibt's Tickets für das Spiel in Lübben zu kaufen?
Die Zuschauerzahl wurde wohl auf 2000 begrenzt - was immer noch sehr hoch ist - und das Auswärtskartenkontingent hat der Verein wohl bereits erhalten.


Im Vereinsleben im Stadionheft gegen Lichtenberg stand Folgendes:

NULLDREI hat Folgendes geschrieben:
Pokal-Halbfinale in Lübben
Für den 28. März 2020 ist das Halbfinale des brandenburgischen Pokalwettbewerbs terminiert. Unsere Equipe ist dann beim Brandenburg-Ligisten Grün-Weiß Lübben zu Gast. Die Mannschaft des ehemaligen Profis Vragel da Silva (Brøndby IF, KSC, Ulm 1846, Energie Cottbus) belegt derzeit Rang 2 hinter dem RSV Eintracht. Anstoß auf der Sportstätte Völkerfreundschaft, Spielbergstraße 26 in 15907 Lübben ist um 15 Uhr. Tickets gibt es im Fanshop im Karli dienstags und donnerstags zwischen 15 und 20 Uhr für 10 Euro. Ermäßigte Karten für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren kosten 5 Euro. Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt.


Die Meldung zum Vorverkaufsstart auf der 03 Hopmepage (klick!).
_________________
Zu alt, zu langsam...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bonra
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 1171

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2020 10:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es eigentlich irgendwelche Infos, wie mit dem Landespokal verfahren wird? Auslosung des Siegers aus den 4 Halbfinalisten?
_________________
Bonra

Danke Ehrenamtler!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1306

BeitragVerfasst am: Di Mai 19, 2020 7:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Pokal-Halbfinale mit dem FSV Union Fürstenwalde erst Ende August?

Zitat:
Einen neuen Termin gibt es noch nicht, inoffiziell ist aber schon von September die Rede. Hieße, die Halbfinals könnten auch noch Ende August gespielt werden, die 1. Runde im DFB-Pokal wird wohl erst für Oktober angesetzt.

Gastgeber favorisieren den Juni

Dies alles hat der Fußball-Landesverband am Montagabend bei einer Videokonferenz mit den Vertretern der vier verbliebenen Vereine besprochen. Zu denen gehört bekanntlich auch Regionalligist FSV Union Fürstenwalde, der sein Halbfinale beim Süd-Oberligisten FSV Luckenwalde schon am 28. März hätte bestreiten sollen. Den anderen Endspielteilnehmer ermitteln Brandenburgligist Grün-Weiß Lübben und der Fürstenwalder Liga-Rivale SV Babelsberg 03.

Die beiden Gastgeber haben dabei eine Austragung noch im Juni favorisiert. Inwieweit dies allerdings ohne Zuschauer und die entsprechenden Einnahmen Sinn macht, blieb offen. Auch scheint es wenig praktikabel, die Akteure für ein einziges Spiel aus der Zwangspause zu holen, fit zu machen, um sie dann wieder in die Sommerpause zu schicken. Noch gibt es zudem keine Lockerungen für ein entsprechendes Mannschaftstraining, ganz ab-gesehen von einer Genehmigung für Wettkämpfe/Spiele.

Losen oder Elfmeterschießen?

"Sowohl die Babelsberger als auch wir haben für die Austragung der Halbfinals im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Saison im August plädiert, zeitnah zum avisierten Endspieltermin", sagt Sven Baethge, Manager des FSV Union, auf Nachfrage. Beide Viertligisten haben für ihre Spieler Kurzarbeit beantragt, eine Rückkehr in den Trainingsbetrieb ist nicht abzusehen.

Welche Alternativen gäbe es denn, um den Landespokalsieger zu ermitteln? Tatsächlich war von Losentscheid oder einem Final-Four-Elfmeterschießen die Rede, "das ist aber zum Glück nicht ernsthaft diskutiert worden", betont Baethge.


DFB-Pokal - schwierige Suche nach den Teilnehmern

Zitat:
So auch der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB). Der FSV Luckenwalde trifft auf Union Fürstenwalde, Verbandsligist SV Grün-Weiß Lübben auf den Regionalligisten SV Babelsberg 03. Am Montag (18.05.20) besprachen der FLB und die Klubs mögliche Szenarien.

"Wir haben klargemacht, dass wir vor dem 30. Juni spielen wollen, und das vor Zuschauern. Das wäre ein schönes Jahreshighlight, dann wäre die Welt in Ordnung", sagte Lübbens Vorsitzender Udo Janke der Sportschau. Großveranstaltungen sind in Deutschland bis 31. August verboten, aber Spiele mit maximal 1.000 Besuchern könnten vielleicht noch im Juni möglich sein, so Janke.

Er habe es vor allem auch deswegen eilig, weil der Gegner ab Juli eine "völlig andere Mannschaft" habe. "Die werden ihren Kader umkrempeln, um nächstes Jahr nicht wieder in Abstiegsgefahr zu geraten", vemutet Lübbens Vereinsboss, "wenn wir dann da zweistellig auf den Sack kriegen, dann können wir auch zu Hause bleiben."

_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fußballgott
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 06.03.2004
Beiträge: 12955
Wohnort: bei Hempels unterm Bette

BeitragVerfasst am: Mi Mai 20, 2020 7:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Er habe es vor allem auch deswegen eilig, weil der Gegner ab Juli eine "völlig andere Mannschaft" habe. "Die werden ihren Kader umkrempeln, um nächstes Jahr nicht wieder in Abstiegsgefahr zu geraten", vemutet Lübbens Vereinsboss, "wenn wir dann da zweistellig auf den Sack kriegen, dann können wir auch zu Hause bleiben."



yeaaaahh

he's right
_________________
"Wenn es läuft, dann versteht man sich umso besser. Ich denke, deshalb läuft's auch"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1306

BeitragVerfasst am: Sa Mai 23, 2020 1:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Schlag ins Gesicht

Zitat:
Kritikwürdiges Vorgehen

Es gibt vieles, was der Student und seine Anwältin am Verfahren kritisieren. Einer der hauptbeschuldigten Polizisten ist aus dem Dienst ausgetreten und unbekannt verzogen. Angeblich ist er unauffindbar. Man könne schon aus personellen Gründen nicht bei jedem Verschwundenen eine Zielfahndung ausrufen, sagt der Leitende Oberstaatsanwalt Lehmann. Das sei in diesem Fall unverhältnismäßig.

Die Hinweise der Anwältin seien aufgegriffen worden. Die Polizei habe nicht mal in seiner alten Dienststelle Kontaktinformationen ermittelt, sagt Anwältin Luczak. Staschinski sagt: „Es ist wie ein schlechter Krimi.“ Anna Luczak beklagt, dass sie oft spät oder gar nicht über Entwicklungen informiert worden sei, dass ihrem Mandanten unterstellt worden sei, er wäre einfach gefallen oder von anderen Fans geschlagen worden.
Anzeige

Auch das OLG Brandenburg kritisiert in einem Vermerk, der der taz als Scan vorliegt, das Vorgehen gegenüber der Generalstaatsanwaltschaft Brandenburg. Es sei „nicht verständlich“, weshalb nur die Beschuldigten, aber nicht die Opfer vernommen worden seien. Die Theorie, dass Staschinski selbst fiel, sei „nicht plausibel“.

Ein rechtsmedizinisches Gutachten bestätigt, dass die Gesichtsverletzungen „am ehesten zwei Schlägen mit einem Schlagstock“ zuzuordnen seien. Und das OLG schreibt: „Die Aussagen der gehörten Polizeibeamten sind widersprüchlich und teilweise unglaubhaft.“ „Das Hauptproblem ist, dass die Ermittlungen einfach nicht mit der nötigen Ernsthaftigkeit geführt wurden“, glaubt Anna Luczak. Doch die Krux bleibt: Das Video zeigt keine Tritte und Schläge einer erkennbaren Person.

David Staschinski ist erschöpft. Er versucht es jetzt noch mit einer Zivilklage, da muss kein Einzeltäter identifizierbar sein. Mit etwas Glück bekäme er 1.000 Euro Schmerzensgeld, aber allein die Anwalts- und Verfahrenskosten der vierjährigen Prozedur schätzt er auf 2.500 Euro. Staschinski ist der Letzte der Babelsberger, der noch klagt.
Anzeige

Auf die Frage, ob er wieder Anzeige erstatten würde, zögert er. Bei einem kleineren Fall von Polizeigewalt auf gar keinen Fall. Bei einem größeren – Nein will er nicht sagen, aber auch nicht Ja. „Es demotiviert und schockiert mich. Es stellt sich ein Ohnmachtsgefühl ein. Man merkt, man kommt da nicht gegen an.“ Dabei sei er sich so sicher gewesen, Videos, Namen, was brauche die Justiz denn noch? „Jetzt ist es wie ein zweiter Schlag ins Gesicht.“

_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Potsdamer03
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 3989

BeitragVerfasst am: Di Mai 26, 2020 11:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Fitnessstudios, Freibäder etc. und endlich wieder die KiTa`s vollständig öffnen, warum dann nicht wieder bis zu 1000 Zuschauer in den Stadien zulassen? Wobei ab 15. Juni auch die Reisewarnungen fallen und sich wieder tausende an den Stränden tummeln werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1306

BeitragVerfasst am: Di Mai 26, 2020 9:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nach DFB-Beschluss: So geht es mit dem AOK-Landespokal in Brandenburg weiter

Zitat:
Einen Zeitplan zur Durchführung der beiden Halbfinalspiele gäbe es allerdings noch nicht. "Auch hier bleiben zunächst die behördlichen Vorgaben und Entscheidungen abzuwarten und es muss den Vereinen zudem die Möglichkeit einer entsprechenden sportlichen Vorbereitung gegeben werden. Der Wunsch ist hier, die Halbfinals vielleicht noch vor der Sommerpause zu spielen. Dies wird der Verband gemeinsam mit den Halbfinalisten weiter besprechen, ein erster Informationsaustausch hat dazu bereits in Form einer Videokonferenz stattgefunden", erklärt Kaden und zeigt sich mit Blick auf eine sportliche Austragung des Pokalwettbewerbs vorsichtig optimistisch. "Ich schätze die Chance, auch im Hinblick auf die Entwicklung der behördlichen Verfügungslagen, als gegeben an, auch innerhalb der noch offenen Frist unseren Pokalwettbewerb zu Ende führen zu können."

_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scatterbrain
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 30.05.2003
Beiträge: 1016

BeitragVerfasst am: Do Mai 28, 2020 10:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bonra hat Folgendes geschrieben:
Gibt es eigentlich irgendwelche Infos, wie mit dem Landespokal verfahren wird? Auslosung des Siegers aus den 4 Halbfinalisten?


Ob und wann die Landespokal-Halbfinals und das Endspiel ausgetragen werden, ist noch offen. Die Landesverbände haben nach DFB-Bundestagsbeschluss freie Hand und könnten auch ohne Endspiel einen Kandidaten bestimmen. Losverfahren wäre eine Möglichkeit. Oder der FLB bestimmt einen Kandidaten, der Brandenburg gut vertreten würde. Cool Wer das wohl sein könnte?

DFB hat Folgendes geschrieben:
Zur Teilnahme am DFB-Pokal sind grundsätzlich die 36 Vereine der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie der Meister, der Zweit-, Dritt- und Viertplatzierte der 3. Liga der abgelaufenen Spielzeit berechtigt. Teilnehmer sind zudem die 21 Landesverbandspokalsieger sowie drei Vereine der Landesverbände, die die meisten Männer-Mannschaften im Spielbetrieb haben.

Sollte der Pokalwettbewerb eines Landesverbandes der Spielzeit 2019/2020 bei den Männern bis zum Ablauf der Meldefrist nicht beendet sein, kann der jeweilige Landesverband innerhalb einer Meldefrist statt des Verbandspokalsiegers in eigener Verantwortlichkeit einen anderen Teilnehmer für den DFB-Pokal der Männer für die Spielzeit 2020/2021 benennen.


RBB hat Folgendes geschrieben:
In Brandenburg lautet eine Halbfinal-Paarung zum Beispiel Lübben gegen Babelsberg. "Wir wollen gern spielen", sagt SVB-Trainer Predrag Uzelac, "am liebsten das Halbfinale etwa zehn bis 14 Tage vor dem Finale. Und so wie wir gehört haben, sollen die Finals im September stattfinden." Einige Fragen bleiben also auch nach dem DFB-Bundestag noch offen.


Quelle
_________________
"Wir dürfen nicht vergessen, wo wir herkommen, was für Möglichkeiten wir haben und welches Ziel wir anstreben." Dietmar Demuth, Feb. 2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 49, 50, 51  Weiter
Seite 50 von 51

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de