Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Abschaffung Relegation
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
scatterbrain
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 30.05.2003
Beiträge: 1034

BeitragVerfasst am: Di Feb 19, 2019 11:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

NOZ hat Folgendes geschrieben:
Vorschlag mit zwei 4. Ligen: Drittligisten kämpfen um Regionalliga-Reform


Neue Osnabrücker Zeitung


_________________
"Wir dürfen nicht vergessen, wo wir herkommen, was für Möglichkeiten wir haben und welches Ziel wir anstreben." Dietmar Demuth, Feb. 2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1427

BeitragVerfasst am: Do Feb 21, 2019 5:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Kommt-jetzt-die-Regionalliga-Reform&folder=sites&site=news_detail&news_id=19008

Zitat:
„Mindestens 90 Prozent aller Vereine in der 4. Liga stehen kurz vor der Insolvenz“, sagt Wattenscheids Chef und Mäzen Oguzhan Can gegenüber der ARD


Zitat:
Kaufmännische Basiswerte, so viel auszugeben wie viel man zur Verfügung hat, scheint für insbesondere die Traditionsvereine nicht zu gelten. Mit einer Einstellung, den Verein in der Viertklassigkeit „dümpeln“ zu lassen wären die Vereinsverantwortlichen in Aachen, Essen, Wattenscheid oder Oberhausen, einstige langjährige Bundesligisten, bei ihren Anhängern natürlich nicht willkommen.

_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scatterbrain
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 30.05.2003
Beiträge: 1034

BeitragVerfasst am: Fr Feb 22, 2019 4:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kicker hat Folgendes geschrieben:
19 Drittligisten fordern Teilung der Regionalliga Nordost - Cottbus schlägt Aufstockung der 3. Liga auf 22 Teams vor

Im Zuge der Debatte um die angestrebte Regionalliga-Reform haben 19 der 20 Drittligisten am Freitag eine gemeinsame Erklärung veröffentlich, die die Aufteilung der Regionalliga Nordost und die Reduzierung auf vier Regionalliga-Staffeln verlangt. Dabei soll der gegenwärtige Status von vier Absteigern in der 3. Liga beibehalten werden. Energie Cottbus trägt den Vorschlag allerdings nicht mit und legt ein Alternativkonzept vor.


Quelle: Kicker
_________________
"Wir dürfen nicht vergessen, wo wir herkommen, was für Möglichkeiten wir haben und welches Ziel wir anstreben." Dietmar Demuth, Feb. 2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1427

BeitragVerfasst am: Sa Feb 23, 2019 8:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.mdr.de/sport/fussball_3l/was-wird-aus-der-regionalliga-nordost-100.html

Zitat:
Gegenstimmen auch im Nordosten

Doch selbst hier gibt es klare Gegenstimmen. "Wir müssen zu einer Lösung kommen, bei der die Meister aufsteigen und wenn es ein geografischer Neuzuschnitt ist, dann ist das eben so. Ich würde eher fragen: was spricht dafür, das jetzige System beizubehalten?", stellte Archibald Horlitz, der Vereinschef des SV Babelsberg, infrage.


http://www.sportbuzzer.de/artikel/regionalliga-reform-rainer-koch-nordost/

Zitat:
DFB-Vize Koch zur Regionalliga-Reform: Der Nordosten muss sich einigen

_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oese
-=rp03=- Thekenwart
-=rp03=- Thekenwart


Anmeldedatum: 15.04.2003
Beiträge: 7376
Wohnort: immer noch fast bei Kater Schnurr

BeitragVerfasst am: Di März 19, 2019 9:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/vorerst-keine-zerschlagung-der-nordost-staffel-100.html
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1427

BeitragVerfasst am: Di März 19, 2019 9:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oese hat Folgendes geschrieben:
https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/vorerst-keine-zerschlagung-der-nordost-staffel-100.html


Na dann bin ich für die Einführung von Playoffs und Pre-Playoffs wie beim Eishockey. Die jeweiligen Meister spielen nach einem Losverfahren in einem best of five gegeneinander. Die jeweiligen Vizemeister spielen in einem Dreierturnier den letzten Teilnehmer der Endrunde aus. Um diese ganzen Zusatzspiele auszugleichen, haben diese drei Regionalligen jeweils nur 16 Mannschaften.

Aber mal im Ernst, der DFB wird auf diese Abstimmung pfeifen und die Regionalliga Nordost trotzdem zerschlagen. Das haben sie doch schon mehrfach indirekt als unausweichlich angekündigt.

Schöner Artikel zur Reform auch bei turus:

https://www.turus.net/sport/fussball/10118-regionalliga-reform-gegen-die-spaltung-der-fussball-osten-wurde-genug-verarscht.html
_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scatterbrain
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 30.05.2003
Beiträge: 1034

BeitragVerfasst am: Mi März 20, 2019 10:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird eine Menge Unfug zur Regionalliga-Reform geschrieben. Auf der NOFV-Webseite gibt es immerhin mehr Infos als erwartet:

NOFV hat Folgendes geschrieben:
Beibehaltung der 3 Regionalligen Nord, Nordost und Bayern

Die Vereinsvertreter der Regionalligen Nord, Nordost und Bayern sowie die Drittligisten aus diesem Gebiet haben sich bei ihrer Tagung zur Regionalliga-Struktur und der Drittliga-Aufstiegsregelung klar positioniert und sich ohne Gegenstimme für eine Beibehaltung der drei Regionalligen ausgesprochen. 47 Vereinsvertreter (vier Enthaltungen) votierten bei der Zusammenkunft in Landsberg vor den Toren der Saalestadt Halle für den Fortbestand einer fünfgleisigen vierten Liga in Deutschland. Damit akzeptierten die Klubverantwortlichen auch die Tatsache, dass die Meister der Regionalligen Süd und Südwest direkt aufsteigen werden, während die Erstplatzierten aus Nord, Nordost und Bayern zwei Aufsteiger in einem noch zu entwickelnden Modus ermitteln müssen. Dafür votierten 35 Sitzungsteilnehmer, fünf enthielten sich, zwölf stimmten dagegen.

[...] Die (Lösung) hatte die vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingesetzte Ad-hoc-AG zur Neuregelung des Aufstiegs zur 3. Liga auch gefordert und ursprünglich den Auftrag erteilt, aus den Regionalligen Nord, Nordost und Bayern zwei Ligen zu bilden, um der Vorgabe „Der Meister steigt auf“ gerecht zu werden. [...]

Deutliche Ergebnisse brachten indes auch die Abstimmungen, eine zweigleisige (45 Nein-Stimmen, 9 Enthaltungen) oder dreigleisige (45 Nein-Stimmen, 7 Enthaltungen) vierte Liga einzuführen. Auch eine Zusammenlegung der Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Bayern zu einer Liga, das sogenannte „Fanszenenmodell“, verfehlte eine Mehrheit bei weitem (39 Nein-Stimmen, 11 Enthaltungen). Ebenfalls abgelehnt wurde die jährlich wechselnde freie Einteilung von vier Regionalligen nach ausschließlich geographischen Gesichtspunkten: (51 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung).


Quelle: NOFV

Hier zwei Sichtweisen, die zumindest interessant sind:

MAZ hat Folgendes geschrieben:
Um die Einigung (und den heftigen Streit zuvor) zu verstehen, muss man sich anschauen, wer in den Regionalligen überhaupt spielt. Da gibt es drei Gruppen:

1) Die U23-Teams von Profiklubs, denen die Aufstiegsregeln ziemlich egal sein dürften.
2) Ambitionierte Vereine, die in der Regionalliga vor allem ein Sprungbrett in den Profifußball sehen.
3) Klassische Amateurklubs, für die ein Aufstieg in die 3. Liga kaum realistisch ist.

Letztere sind in der Mehrheit, und für sie ist der Drei-Staffeln-Kompromiss tatsächlich die beste Lösung. Andernfalls müssten sie deutlich weiter reisen, hätten weniger Derbys - oder würden gleich ganz absteigen, weil in zwei Regionalligen natürlich weniger Platz ist als in dreien.

Ist die Entscheidung also nur ein feiger Kompromiss, damit niemand etwas verliert? Nein, es steckt auch eine Idee dahinter. Vereine und Fans müssen sich fragen, was die Regionalliga für sie überhaupt ist. Die 4. deutsche Profiliga? Oder die höchste Amateurklasse? Für eine Amateurliga sind Derbys und überschaubare Wege existenziell wichtiger als der garantierte Aufstiegsplatz in den Profifußball.

Die Entscheidung von Peißen spricht dafür, dass für die Mehrheit der Regionalligisten der Amateurfußball näher ist als der Profifußball. Und das ist ein gutes Zeichen.


Quelle: Kommentar zur Regionalliga-(Nicht-)Reform: Die Amateure setzen sich durch



liga3-online hat Folgendes geschrieben:
Sollte sich der Deutsche Fußball-Bund auf diesen Vorschlag einlassen, stehen die großen Verlierer neben den ambitionierten Klubs der Nord-, Nordost- und Bayern-Staffel bereits fest: die Drittligisten. Diese zeigten sich bislang als einzige beteiligte Partei kompromissbereit, indem sie einem vierten Absteiger in der 3. Liga vor der Saison zustimmten – allerdings mit der Bedingung, dass es ab der Saison 2020/21 nur noch vier Regionalligen gibt, aus denen alle Meister direkt aufsteigen. Da dies nun wohl nicht der Fall sein wird, sind neue Proteste seitens der Drittliga-Vereine vorprogrammiert. Vor allem auch deswegen, weil nicht alle Absteiger die gleichen Chancen haben, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen.

Aber wie stehen die Chancen, dass der DFB dem Vorschlag zustimmt? Die Vehemenz, mit der sich die Drittligisten wehren könnten, bleibt eine große Unbekannte in der Gleichung – überspitzt gesagt: Die Vereine könnten schließlich behaupten, dass ausgerechnet ihr guter Wille mit dieser Entscheidung ausgenutzt würde. Das Tischtuch zwischen Klubs und DFB wäre zerschnitten, ganz zu Schweigen von der Einstellung vieler Fans gegenüber dem Fußball-Bund. Auf der anderen Seite sind dem DFB wohl weitgehend die Hände gebunden, denn eine Zerschlagung der Nordost-Staffel kann der Verband nicht im Alleingang beschließen. Das Tauziehen um die Regionalliga-Reform geht also weiter.


Quelle: RL-Reform droht zu platzen: Drittligisten als große Verlierer
_________________
"Wir dürfen nicht vergessen, wo wir herkommen, was für Möglichkeiten wir haben und welches Ziel wir anstreben." Dietmar Demuth, Feb. 2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1427

BeitragVerfasst am: Do März 21, 2019 5:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.sportbuzzer.de/artikel/geteiltes-echo-auf-spitzentreffen-zur-struktur-der-regionalliga/

Zitat:
Auch Björn Laars, kaufmännischer Leiter des Regionalligisten Babelsberg 03, sprach sich gegen die Zerschlagung der Regionalliga Nordost aus: „Wir sind ganz klar dafür, fünf Ligen zu erhalten.“ Allerdings könne er „nicht akzeptieren, dass ein Meister nicht aufsteigt, während Südwest und West einen festen Aufsteiger haben“. Ex-Profi Laars befürwortet die Aufstockung der 3. Liga auf 22 Clubs. „Das ist die beste und sinnvollste Lösung. Aber natürlich bräuchte die 3. Liga vernünftige Rahmenbedingungen.“ Er hätte sich dahingehend eine klarere Positionierung des Spitzentreffens gewünscht.

_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pro KarLi
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 18.01.2007
Beiträge: 156

BeitragVerfasst am: Fr Mai 03, 2019 2:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

DFB-Präsidium unterstützt Vorschlag zur Aufstiegsregelung in 3. Liga
DFB hat Folgendes geschrieben:
Das Präsidium beauftragt nun die DFB-Verwaltung mit der Formulierung eines entsprechenden Beschlussantrags für den DFB-Bundestag am 27. September 2019.


Zusammenfassung
- Modell vier Aufsteiger aus fünf Staffeln
- große Gewinner Regionalligen Südwest und West (feste Aufsteiger)
- RL Nord, Bayern und Nordost spielen PlayOff um zwei weitere Aufstiegsplätze (Modus noch offen)
- Dritte Liga wird mit zusätzlicher Interessenvertretung "entschädigt"

Der Wortlaut der Erklärung des DFB ist ein euphemistischer Offenbarungseid im Hinblick auf die fehlende Handlungsfähigkeit und die weitere Unterminierung sportmoralischer Prinzipien (Wettbewerb, Chancengleichheit).
_________________
Bernd Schröder: "Bescheidenheit ist bei uns die Grundlage jeder Vernunft."
"Frauen sind nicht in der Lage, bestimmte Erfolge vernünftig auszuleben."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fichte
Haarschnitt wie Günter Netzer
Haarschnitt wie Günter Netzer


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 856
Wohnort: Stammheim

BeitragVerfasst am: Fr Mai 03, 2019 4:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

pro KarLi hat Folgendes geschrieben:
DFB-Präsidium unterstützt Vorschlag zur Aufstiegsregelung in 3. Liga
DFB hat Folgendes geschrieben:
Das Präsidium beauftragt nun die DFB-Verwaltung mit der Formulierung eines entsprechenden Beschlussantrags für den DFB-Bundestag am 27. September 2019.


Zusammenfassung
- Modell vier Aufsteiger aus fünf Staffeln
- große Gewinner Regionalligen Südwest und West (feste Aufsteiger)
- RL Nord, Bayern und Nordost spielen PlayOff um zwei weitere Aufstiegsplätze (Modus noch offen)
- Dritte Liga wird mit zusätzlicher Interessenvertretung "entschädigt"

Der Wortlaut der Erklärung des DFB ist ein euphemistischer Offenbarungseid im Hinblick auf die fehlende Handlungsfähigkeit und die weitere Unterminierung sportmoralischer Prinzipien (Wettbewerb, Chancengleichheit).


Mann, das gibts doch einfach nicht. Die unterschiedlichen Ligen-Konsortien blockieren sich gegenseitig, niemand rückt auch nur einen Millimeter von seinem Interesse ab und es geht seit Jahren nicht voran. Jetzt kann man sich über solche Kompromisse freuen...
_________________
Froh, frei, stark, treu, froh, frei, stark, treu
der freien Fichte-Turner stolzer Wahlspruch sei


Gegen den modernen Ultra!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forza 03
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 1427

BeitragVerfasst am: Sa Sep 28, 2019 8:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Regionalliga-Reform verabschiedet – aber der Streit geht weiter

https://www.sportbuzzer.de/artikel/regionalliga-reform-dfb-bundestag-2019/

Zitat:
NOFV will Reform der Reform

Widerstand gegen den Kompromiss gab es von Anfang an vom Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV), der MV, Brandenburg, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertritt. Forderung des NOFV war von Anfang an, dass die Regionalliga Nordost in ihrem jetzigen Zustand erhalten bleibt und einen festen Aufstiegsplatz in die 3. Liga bekommt.


Zitat:
Die Debatte wird also auf jeden Fall weitergehen. „Füße stillhalten ist nicht. Das ist immer wieder ein neuer Prozess“, sagt Bugar.

_________________
http://www.klubkasse.de/klub-page.html?club_id=49
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fichte
Haarschnitt wie Günter Netzer
Haarschnitt wie Günter Netzer


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 856
Wohnort: Stammheim

BeitragVerfasst am: Sa Sep 28, 2019 8:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Komme mir vor wie bei der Brexit-Debatte in Miniatur. Der NOFV will sich keinen Millimeter bewegen, aber alle Vorteile mitnehmen. Kontakt zur Realität ist bei den grauen Eminenzen nur bedingt gegeben...

Wie stellen die sich das vor? Fünf Abstiegsplätze in der Dritten Liga und alle Probleme des Amateurfußballs an die Dritte Liga weitergeben?
_________________
Froh, frei, stark, treu, froh, frei, stark, treu
der freien Fichte-Turner stolzer Wahlspruch sei


Gegen den modernen Ultra!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de