Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Petition für den Erhalt der Sandscholle als Sportstandort
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kreuzritter
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 23.05.2013
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: Mi Nov 30, 2016 9:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Potsdamer03 hat Folgendes geschrieben:
Quelle: www.pnn.de/potsdam

Zitat:
Babelsberg - Trotz einer neuen Onlinepetition gegen eine Grundschule auf dem Sportplatz Sandscholle hält eine Mehrheit der Stadtverordneten an den Plänen fest. Der Vorsitzende des Bildungsausschusses, der Stadtverordnete Clemens Viehrig (CDU/ANW), wies gegenüber den PNN darauf hin, dass die Entscheidung für den Standort zeitnah gefällt werden müsse – weil die Zahl der Kinder in Babelsberg wächst: „Und wir müssen uns darüber klar sein, dass die verfügbaren Flächen nicht unbegrenzt sind.“ Ihm gehe es um einen Mehrwert für den Potsdamer Sport – der werde erreicht, wenn als Ersatz für den Rasenplatz der Sandscholle zwei neue Felder am drei Kilometer entfernten Bahnhof Rehbrücke gebaut würden, wie ein Alternativszenario vorsieht.

Auch der Linken-Stadtverordnete Stefan Wollenberg verwies auf den in der Arbeitsgruppe Schulentwicklung von Rathaus sowie Elternvertretern und der Stadtpolitik geschlossenen Kompromiss zur Sandscholle. Zwar müsse auch ein Ersatzplatz für den Sport geschaffen werden. „Im Zweifel müssen Schulwege für die Jüngsten aber kürzer sein als Wege zum Training für die Älteren, die auf der Großfläche der Sandscholle vornehmlich spielen.“ Eine ideale Lösung sei angesichts des Flächenmangels nicht möglich.


Bei allem Verständnis für die Sportler, die Grundschule ist wichtiger.

Dennoch sollte eine wirkliche Alternative für die Scholle her. Rehbrücke ist dies nicht.


Du hast ja nen Vogel ........es gibt keine Alternative zur Scholle !!! Das ist Kult und da riecht es nach Fußball. Warum 2 Baustellen wenn eine doch vollkommen reicht ??? Einfach nen Platz für ne Schule finden und gut ist !!!! Und das 03 nichts dagegen sagt sagt einiges . Na was gibt es im Gegenzug dafür das man kein Veto einlegt ??? Aber von denen die jetzt am Ruder sind kennen die Scholle ja nur vom Stadtplan !!!! Eine Schmierenkomödie hoch 10 -- einfach nur traurig !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scatterbrain
Teeni-Idol a'la Beckham
Teeni-Idol a'la Beckham


Anmeldedatum: 30.05.2003
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: Mi Nov 30, 2016 9:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Fairclough hat Folgendes geschrieben:
Genmutant hat Folgendes geschrieben:
Derzeit wird das Gerücht gestreut, die Nutzer der Scholle wären mit der Verlegung des Platzes einverstanden.
Die meinen das Ernst, die Kacke ist am dampfen!
Unterschreibt, schickt den Link rum,


Du meinst Hr. Müller, seines Zeichens Vorstand des SVB 03?

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/SV-Babelsberg-03-zeigt-Verstaendnis


Der kann wohl kaum gemeint sein, jedenfalls nicht, wenn das Zitat in der MAZ stimmt.

MAZ hat Folgendes geschrieben:
Müller: [...] Grundsätzlich sollte sich die Stadt die Frage stellen, was sinnvoller ist: Eine funktionierende Anlage aufzugeben, um eine Schule darauf zu bauen – oder die Schule gleich anderswo zu errichten. Zum Beispiel am Horstweg.


Aber man kann natürlich auch vor die eigene Haustür kacken. Ist ja in Babelsberg so üblich! In dem Fall bleibt bleibt fraglich, ob das dem Anliegen, die Sandscholle vor der Umwidmung zu schützen, zuträglich ist. Die Debatte um Polizeigewalt in Luckenwalde lässt grüßen. Und die Protagonisten sind ja auch fast die gleichen. Wink
_________________
"Wir dürfen nicht vergessen, wo wir herkommen, was für Möglichkeiten wir haben und welches Ziel wir anstreben." Dietmar Demuth, Feb. 2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Genmutant
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 06.04.2004
Beiträge: 1404
Wohnort: Babelsberg

BeitragVerfasst am: Mi Nov 30, 2016 10:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

scatterbrain hat Folgendes geschrieben:
Fairclough hat Folgendes geschrieben:
Genmutant hat Folgendes geschrieben:
Derzeit wird das Gerücht gestreut, die Nutzer der Scholle wären mit der Verlegung des Platzes einverstanden.
Die meinen das Ernst, die Kacke ist am dampfen!
Unterschreibt, schickt den Link rum,


Du meinst Hr. Müller, seines Zeichens Vorstand des SVB 03?

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/SV-Babelsberg-03-zeigt-Verstaendnis


Der kann wohl kaum gemeint sein, jedenfalls nicht, wenn das Zitat in der MAZ stimmt.


Wie scatterbrain zutreffend bemerkt hat, bezog sich mein "derzeit" natürlich nicht auf diesen Zeitungsartikel vom Vormonat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
14482er
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 10.10.2010
Beiträge: 1165
Wohnort: vor der Bahn

BeitragVerfasst am: Mi Nov 30, 2016 10:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Fußballgott hat Folgendes geschrieben:
14482er hat Folgendes geschrieben:
Potsdamer03 hat Folgendes geschrieben:
Quelle: www.pnn.de/potsdam


Bei allem Verständnis für die Sportler, die Grundschule ist wichtiger.

Dennoch sollte eine wirkliche Alternative für die Scholle her. Rehbrücke ist dies nicht.


Auf das Freiland Gelände passen bestimmt mindestens eine Grundschule oder Sportplatz Shocked



hör uff mit den Witzen!

manchmal kann man gar nicht blöd genug denken, wie es dann wirklich kommt.

was meinen die eigentlich mit Bahnhof Rehbrücke genau? Wenn dann vielleicht eher Drewitzer Straße hinter dem Reiterhof. Das wäre ja auch noch halbswegs gut über die Wetzlarer erreichbar, wobei da auch wieder die Nuthe-Problematik ins Spiel kommt.[/quote]

Hallo Fugo, das war kein Witz, nur eine neue Stadtentwicklermäßige Bestandsaufnahme, alles für die Grundschulgören ist zu weit, sagen die muttis, die noch gehetzt 100 meter ihr Kind inse Klassenzimmer fahren wollen...mit SUV! also Wetzlarer ist schlecht, ich sage (wie hier schon jemand erwähnt Glasmeisterstrasse; Horstweg,Griebnitzsee) dann gibs noch Industriegelände in Drewitz Platz ohne Ende.....Aber erstmal Eigentum bauen und alles verkaufen, dann: upps???? Schule ???Kinder?????????????? .ihr scheiß beschissenen im öffentlichen Dienst ihr Versager Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fußballgott
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 06.03.2004
Beiträge: 12773
Wohnort: bei Hempels unterm Bette

BeitragVerfasst am: Mi Nov 30, 2016 11:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

14482er hat Folgendes geschrieben:
Fußballgott hat Folgendes geschrieben:
14482er hat Folgendes geschrieben:
Potsdamer03 hat Folgendes geschrieben:
Quelle: www.pnn.de/potsdam


Bei allem Verständnis für die Sportler, die Grundschule ist wichtiger.

Dennoch sollte eine wirkliche Alternative für die Scholle her. Rehbrücke ist dies nicht.


Auf das Freiland Gelände passen bestimmt mindestens eine Grundschule oder Sportplatz Shocked



hör uff mit den Witzen!

manchmal kann man gar nicht blöd genug denken, wie es dann wirklich kommt.

was meinen die eigentlich mit Bahnhof Rehbrücke genau? Wenn dann vielleicht eher Drewitzer Straße hinter dem Reiterhof. Das wäre ja auch noch halbswegs gut über die Wetzlarer erreichbar, wobei da auch wieder die Nuthe-Problematik ins Spiel kommt.


Hallo Fugo, das war kein Witz, nur eine neue Stadtentwicklermäßige Bestandsaufnahme, alles für die Grundschulgören ist zu weit, sagen die muttis, die noch gehetzt 100 meter ihr Kind inse Klassenzimmer fahren wollen...mit SUV! also Wetzlarer ist schlecht, ich sage (wie hier schon jemand erwähnt Glasmeisterstrasse; Horstweg,Griebnitzsee) dann gibs noch Industriegelände in Drewitz Platz ohne Ende.....Aber erstmal Eigentum bauen und alles verkaufen, dann: upps???? Schule ???Kinder?????????????? .ihr scheiß beschissenen im öffentlichen Dienst ihr Versager Shocked[/quote]


Mit Dreweitzer/Wetzlarer war nicht ein neues Schulgebäude gemeint, sondern ein neuer Sportplatz.

Will ja kein Spalter sein, aber ich hab jetzt mal hypothetisch angenommen, dass das Thema Sandscholle/Schule abgemachte Sache ist und so durchgeht. Die Frage ist dann wo der Sportplatz hin soll. Rehbrücke ist mir nicht klar. Deshalb meine Frage, ob damit Drewitzer/Wetzlarer gemeint ist. Da ist ja hinterm Reiterhof hin zur Wetzlarer noch Platz.


ps: die Formatierung im Forum beim Reagieren auf andere Posts stimmt nicht mehr. Müsste man immer von eigener Hand nachformatieren.
_________________
"Wenn es läuft, dann versteht man sich umso besser. Ich denke, deshalb läuft's auch"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ölprinz
Der wo die ganze Kohle hat


Anmeldedatum: 07.06.2007
Beiträge: 4156
Wohnort: nich ganz 14482

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2016 7:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Fußballgott hat Folgendes geschrieben:
ps: die Formatierung im Forum beim Reagieren auf andere Posts stimmt nicht mehr. Müsste man immer von eigener Hand nachformatieren.

Wenn das quote, welches Du zitieren möchtest, vom entsprechenden User richtig ausgeführt wurde funktionierts. Davon ab sind full-quotes über eine halbe Seite dem Leseverständnis auch eher abträglich. Wink
_________________
Heutzutage kaufen viele Leute mit dem Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um damit Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen. Ernst Bloch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firebrook
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 19.09.2008
Beiträge: 2490
Wohnort: 14482wo

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2016 11:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

zum verständnis: mit rehbrücke ist die fläche (waldstück) zwischen der waldstadt II und dem bahndamm gemeint.


ich halte das ganze unterfangen auch für extrem kritisch. dass sich offenbar in der stadtpolitik eine mehrheit für diesen standort hervortut, halte ich für wenig fundiert. selbst, wenn ein kunstrasenplatz bliebe und für die kinder- und jugendmannschaften zur verfügung stünde, ist das aus meiner sicht momentan überhaupt nicht mit zahlen unterlegt. wieviele kinder kommen aus dem kiez, wieviele werden eher angekarrt von ihren eltern aus anderen stadtteilen oder aus dem umland? letzteren wird sicher relativ egal sein, wo die plagen gegen den ball treten (jetzt mal weg vom emotionalen, was die sandscholle ausmacht). aber: reicht der eine verbleibende kunstrasen überhaupt, um den bedarf zu decken? was würde als ersatz entstehen? es gibt hierfür keine planung, lediglich die absicht, oben stehende waldfläche vom land zu erwerben und darauf eine gesamtschule zu bauen sowie den ersatzsportplatz.

und noch unabhängig von den fehlern (verkäufen), die in der vergangenheit gemacht wurden, kann es doch nicht gänzlich unrealistisch sein, eine geeignete fläche für eine schule zu finden. bei der sandscholle wird halt nur der weg des geringsten widerstandes gegangen.
_________________
http://www.zujezogen03.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Genmutant
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 06.04.2004
Beiträge: 1404
Wohnort: Babelsberg

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2016 12:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant. Es wäre nicht möglich gewesen, im Stadtgebiet südlich der Havel, eine weiter entfernt liegende Fläche zu finden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lieb Knecht
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 18.05.2003
Beiträge: 1066
Wohnort: Babelsberg

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2016 3:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Genmutant hat Folgendes geschrieben:
Interessant. Es wäre nicht möglich gewesen, im Stadtgebiet südlich der Havel, eine weiter entfernt liegende Fläche zu finden.


Dit is ja fast Wilhelmshorst.

Warum nutzt man nicht die Fläche zwischen dem neuen Platz für Concordia und der La Datscha? Eine schonendere Nutzung im Sinne der Stiftung dieser "Brachflächen" mit einen grünen Sportplatz gibt es nicht. Muss sich unser OB mal gegen die Stiftung durchsetzen. Hier geht es schließlich um das Wohl und die Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern.
_________________
Unser Handeln besitzt eine Elastizität, die unseren ethischen Grundsätzen fremd ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Genmutant
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 06.04.2004
Beiträge: 1404
Wohnort: Babelsberg

BeitragVerfasst am: Fr Dez 02, 2016 12:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

Lieb Knecht hat Folgendes geschrieben:
Warum nutzt man nicht die Fläche zwischen dem neuen Platz für Concordia und der La Datscha? Eine schonendere Nutzung im Sinne der Stiftung dieser "Brachflächen" mit einen grünen Sportplatz gibt es nicht. Muss sich unser OB mal gegen die Stiftung durchsetzen. Hier geht es schließlich um das Wohl und die Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern.


Aus dem Protokoll
2. ICOMOS-Turnusgespräch UNESCO-Welterbe
„Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin“ (30.10. 2012):

Frau Dr. Horn von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten:
(...)Der Kaiser habe vor 100 Jahren die Flächen bis zur Nuthe erworben, um sie vor Bebauung zu schützen.(...)


Aus dem gleichen Protokoll:

Oberbürgermeister Jann Jakobs hält Erweiterungen der Sportanlage auf der Vorfläche auch nicht für notwendig. Potsdam wachse nicht in Babelsberg, sondern im Bornstedter Feld, in der Heinrich-Mann-Allee oder in der Speicherstadt, vielleicht auch in Krampnitz. In Babelsberg bestehe jedoch ein Bedarf, der nicht gedeckt werden könne. Andere Flächen
würden in Babelsberg nicht zur Verfügung stehen.


Nebenbei findet sich da auch Folgendes:

Oberbürgermeister Jann Jakobs bestätigt, dass der Fußballplatz [Nowawiese] Anforderungen für Punktspiele in unteren Ligen entsprechen soll. Ansonsten mache das ganze keinen Sinn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
revolutz
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 5835

BeitragVerfasst am: Fr Dez 02, 2016 12:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Nowawiese wäre natürlich wirklich ein guter Ersatzstandort. Aber dort wird der Rasenplatz der Sandscholle nicht ersetzbar sein.

Mit der Bebauung der Sandscholle würden (ersatzpflichtig) wegfallen:

1. Sportanlage für Spielbetrieb (Mädchen, A+B Landes- und Regionalliga)
2. Trainingsplatz für jüngste Altersgruppen (5-11).

Ein zweiter Platz (Kunstrasen) auf der Nowawiese könnte evtl. den Trainingsplatz ersetzen. Aber der Platz reicht allenfalls für ein kleines Gebäude. Spielbetrieb mit größeren Zuschauerzahlen ist dort absolut undenkbar.

Ein wettkampfffähiger Ersatzsportplatz müsste also an anderer Stelle entstehen.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
skredmpf
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 1276

BeitragVerfasst am: Fr Dez 02, 2016 12:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt mal so ganz naiv in die Runde gefragt: Was ist denn eigentlich mit dem Wäldchen zwischen 74-Platz und Wendeschleife? Da gäb es doch eigentlich genug Platz für den Schulneubau, aber als möglicher Standort hab ich da noch nichts vernommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
revolutz
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 5835

BeitragVerfasst am: Sa Dez 03, 2016 11:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das wurde bereits geprüft. Ich weiß nicht genau, warum es abgelehnt wurde. Auf jeden Fall wäre es ne Menge Holz und die Lage ist nicht optimal.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ruuud_van_da_maiklokjes
Haarschnitt wie Günter Netzer
Haarschnitt wie Günter Netzer


Anmeldedatum: 01.09.2004
Beiträge: 830
Wohnort: Küche

BeitragVerfasst am: So Dez 04, 2016 6:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

War das nicht der Standort, wo der Besitzer nicht verkaufen wollte?
_________________
Und dann habe ich meinen inneren Frieden besiegt! - Turanga Morris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firebrook
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 19.09.2008
Beiträge: 2490
Wohnort: 14482wo

BeitragVerfasst am: Mo Dez 05, 2016 9:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

revolutz hat Folgendes geschrieben:
Das wurde bereits geprüft. Ich weiß nicht genau, warum es abgelehnt wurde. Auf jeden Fall wäre es ne Menge Holz und die Lage ist nicht optimal.

was geprüft wurde, war das waldstück gegenüber auf der anderen seite des bahndammes. hier war jedoch der eigentümer letztlich nicht bereit, den wald - ich vermute aus reinen spekulationsgründen - zu verkaufen.

was ist denn mit der ganzen ecke gegenüber der metropolishalle? also, alles zwischen grünstraße, ahornstraße und wetzlaer straße? hat das schon mal jemand ins auge gefasst?
_________________
http://www.zujezogen03.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 2 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de