Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

TV Programmtipp: „extra 3 Spezial: Der reale Irrsinn XXL“
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Off-Topic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Auggie_Smith
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 21.04.2012
Beiträge: 1225
Wohnort: Babelsberger Munke

BeitragVerfasst am: Fr Aug 26, 2016 2:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

der Fuchs hat Folgendes geschrieben:
Auggie_Smith hat Folgendes geschrieben:
Genial! Wenn ich mal nicht weiß, was richtig oder falsch ist, frage ich einfach dich!


ach, wozu willst du mich denn was fragen? du bist doch nu einer, für den satiresendungen gemacht werden. du lässt dich doch weder durch polemik, noch durch ein runterbeten der verhältnisse davon abringen, dass die ganzen missstände und grausamkeiten dieser welt, die auch du zur genüge kennst, auf keinen fall was mit der ordnung zu tun haben können, in der sie stattfinden. du bist doch bestens bedient, wenn man dir irgendeine parlamentsniete vorführen kann oder du es auf die bösewichter in den bankentürmen schieben kannst...


Ach, was du nicht alles glaubst zu wissen... Irgendwie amüsant!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Urinkellner
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 13.12.2007
Beiträge: 2856
Wohnort: 14482

BeitragVerfasst am: Sa Aug 27, 2016 7:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also mir machts Spaß. Komm schon @Fuchs, laß Dich nicht nicht so einfach unterbuttern - schreib noch ein wenig zu Gesellschaft, Kommunismus, Ungerechtigkeiten und so.


Akki, kannste mir nich mal son Popkorn-Smilie hinfeuern?
_________________
meine Sorgen möchte ick haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Auggie_Smith
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 21.04.2012
Beiträge: 1225
Wohnort: Babelsberger Munke

BeitragVerfasst am: Sa Aug 27, 2016 7:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Urinkellner hat Folgendes geschrieben:
Also mir machts Spaß. Komm schon @Fuchs, laß Dich nicht nicht so einfach unterbuttern - schreib noch ein wenig zu Gesellschaft, Kommunismus, Ungerechtigkeiten und so.

Akki, kannste mir nich mal son Popkorn-Smilie hinfeuern?

Au ja, bitte, lasst den Urinkellner nicht im Stich!
Denn: Geht's dem UK gut, freut sich der Mensch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Urinkellner
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 13.12.2007
Beiträge: 2856
Wohnort: 14482

BeitragVerfasst am: Sa Aug 27, 2016 7:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

eben.
_________________
meine Sorgen möchte ick haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vizeherbstmeister
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 29.04.2003
Beiträge: 3988
Wohnort: Babelsberg, wo sonst

BeitragVerfasst am: Sa Aug 27, 2016 11:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Urinkellner hat Folgendes geschrieben:
eben.

ebend, du Stümper
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oese
-=rp03=- Thekenwart
-=rp03=- Thekenwart


Anmeldedatum: 15.04.2003
Beiträge: 7060
Wohnort: immer noch fast bei Kater Schnurr

BeitragVerfasst am: So Aug 28, 2016 12:08 am    Titel: Antworten mit Zitat

Vizeherbstmeister hat Folgendes geschrieben:
Urinkellner hat Folgendes geschrieben:
eben.

ebend, du Stümper

ebendt!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Auggie_Smith
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 21.04.2012
Beiträge: 1225
Wohnort: Babelsberger Munke

BeitragVerfasst am: So Aug 28, 2016 12:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Oese hat Folgendes geschrieben:
Vizeherbstmeister hat Folgendes geschrieben:
Urinkellner hat Folgendes geschrieben:
eben.

ebend, du Stümper

ebendt!

ebent! (umgangssprachlich, berlinerisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der Fuchs
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 23.03.2011
Beiträge: 1789

BeitragVerfasst am: So Aug 28, 2016 2:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Fußballgott hat Folgendes geschrieben:
Na ja, wir brauchen darüber nicht mehr zu diskutieren, weil ich einfach einen viel optimistischeren Ansatz habe. Insofern baut auch deine Kritik an Satiresendungen auf Annahmen auf, die ich nicht teile. Klar gibt es Parlamente, Polizei und Gerichte, und klar sind deren Taten und Entscheidungen oft nicht im Sinne einzelner Menschen oder in politischen Fragen gar großer Teile der Bevölkerung. Nur weigere ich mich, daraus eine Art Naturgesetz zu machen. Parlamente können gewählt werden, und die Politiker sind keine korrupte Masse. Lobbyisten können zurückgedrängt werden. Auf Polizisten kann eingewirkt werden. Und Justizbeamte können durchaus Recht sprechen und vor allem gerecht sein. Das das eine langwierige Sache sein kann, und sich gesellschaftliche Veränderungen im Kleinen wie im Großen nicht über Nacht ergeben, versteht sich von selbst. Dein Ansatz klingt für mich irgendwie dystopistisch und erinnert mich an Leute in unserer heutigen politischen Landschaft, mit denen ich nicht auf einer Stufe stehen will. Aus heutigen Sicht mag ich in manchen Dingen naiv wirken, aber wenn ich anders denken würde, wäre ja gesellschaftliche und politische Arbeit komplett überflüssig.


mensch fugo, wenn du schon optimismus brauchst, um dem laden hier was abzugewinnen...ich finde es ist eine sehr komische art des diskutierens, wenn man kritik oder betrachtungen, die einem nicht passen, nicht etwa widerlegt, sondern einfach damit wegwischt, dass man schlicht nicht möchte, dass sie zutreffen. als ob die frage, was in diesem land geht, welche zwecke hier vorherrschen usw davon abhinge, ob man optimist oder doch eher ein miesepeter ist. das ist doch absurd.

man könnte sich ja prima darüber unterhalten, warum in den parlamenten eigentlich immer das gleiche verzapft wird, obwohl die parteien vorher ganz andere sachen vorgehabt haben. man könnte sich also über die sachzwänge regierungstechnischen handelns unterhalten. man könnte sich fragen, warum polizeiarbeit eigentlich trotz aller sensibilisierungsschulungen und so zeugs immer noch eine sehr gewalttätige angelegenheit bleibt. man könnte gucken, was eigentlich der witz am gerechtigkeitsgedanken ist, wozu es die rechtsprechung braucht und warum es eigentlich so schwierig ist die lobbyisten zurückzudrängen, wenn doch eigentlich allen klar ist, dass die die bösen sind. alternativ kannste natürlich einfach weiter alle 4, 5 jahre deine kreuzchen machen gehen und dich dann ärgern, dass es im anschluss wieder nicht so läuft, wie du's dir erhofft hast. aber dein optimismus bleibt dir dann ja noch. beim nächsten mal klappt's bestimmt!

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


@auggie: wenn's einem gar nicht um erkenntnis geht und auf keinen fall rauskommen darf, dass man sich mal evtl. irgednwo geirrt hat, macht es sich natürlich prima, sich einfach so ne art diskreditierendes persönlichkeitsprofil desjenigen zurechtzuschnitzen, dessen ansichten einem nicht passen. ist zwar ziemlich albern, aber wenigstens hat man sich nen super grund gebastelt nicht mehr argumentieren zu müssen.

ansonsten sind die aussagen Die Arbeit an einer Gesellschaft wird immer ein Work-In-Progress bleiben und ein angebliches Ideal nie ideal genug sein und Die Konditionen muss eine Gesellschaft aushandeln, und zwar immer wieder von Neuem so strunz allgemein, dass man sie glatt auf alles an menschlichen gesellschaftsformen beziehen kann - ob bezogen auf feudalismus, faschismus, realsozialismus, demokratie oder das archaische zusammenleben irgendeines urwaldvölkchens im amazonas, völlig egal. überall fänden diese sätze ihre geltung. fragt sich nur wofür sie dann noch taugen.

die behauptung aber, es gäbe keine gesellschaftlichen blaupausen, ist einfach nur quatsch! hast du noch nie was von verfassungen gehört, dem grundgesetz z.b.? wenn man aus dem haus tritt, irgendwo hinfährt und dort irgendwas macht, hat man es mit zigtausend rechtlichen bestimmungen darüber zu tun, was man darf und was nicht. das recht soll also ernsthaft keine blaupause sein? kieck ma an!
_________________
Thomas Sankara
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fußballgott
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 06.03.2004
Beiträge: 12379
Wohnort: bei Hempels unterm Bette

BeitragVerfasst am: So Aug 28, 2016 3:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

na ja, dein Posting zeigt halt, dass Diskutieren mit dir wenig Sinn macht, weil die Aussagen meinerseits in völlig merkwürdige Zusammenhänge bringst und aus dem Kontext reisst. Du redest von Zwecken, die vorherrschen. Weiß jetzt nicht ob du dich verschrieben hast und Zwänge meinstest, aber bei beiden kann ich nur sagen, dass sich diese Zwecke/Zwänge ändern lassen. Man muss nur politischen/gesellschaftlichen Gestaltungswillen zeigen, und vor allem langfristig denken.

Fakt scheint mir zu sein, dass du ein sehr kurzfristig getriebener Mensch bist. Geduld scheint dir ein Fremdwort zu sein. Anders kann ich mir deine Gedanken zur Politik, Polizei, Justiz nicht erklären. Hab ja im letzten Posting schon geschrieben, dass du mich an Leute in unserem heutigen politischen Spektrum erinnerst, mit denen ich (und wahrscheinlich auch du) nicht auf einer Stufe stehen will(st). So nach dem Motto, egal wer "da oben" dran kommt, kann ja eh nix werden, nur vielleicht mit dem Unterschied, dass die Flitzpiepen von rechts denken es besser zu machen, während du denkst niemand könnte es besser machen. Auch deine Art zu meinen, dein Diskussionspartner würde etwas einfach nur wegwischen und nicht argumentativ widerlegen (obwohl er es tat), passt irgendwie zu heutigen Populisten. Zu behaupten, ich möchte schlichtweg nicht, dass deine Sichtweise zutrifft und wolle daher nicht inhaltlich diskutieren, ist ne ziemlich lächerliche Unterstellung und zeigt nur dass du den Kern meiner ARgumentation nicht folgen kannst.

Ich glaub wir sollten uns einbuddeln und parlamentarische Demokratie am besten abschaffen.
Vielleicht sollten wir ja die Diskussion ganz anders fortsetzen, nämlich mit deinen Lösungsansätzen. Davon hab ich noch nix gehört. Offenbar hast du ein anderes Gesellschaftssystem im Blick. Da stellt sich dann die Frage, wie du das erreichen willst innerhalb des aktuell bestehenden Systems. Oder hast du da wieder einen radikalen, dystopistischen Ansatz und gehst davon aus, dass nur Kriege, Gewalt, Hunger und Tod (sozusagen ein Ende mt Schrecken) die ganzen dummen Naivlinge zum Aufwachen bringt?
_________________
"Wenn es läuft, dann versteht man sich umso besser. Ich denke, deshalb läuft's auch"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fußballgott
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 06.03.2004
Beiträge: 12379
Wohnort: bei Hempels unterm Bette

BeitragVerfasst am: So Aug 28, 2016 4:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

der Fuchs hat Folgendes geschrieben:



@fugo, gerade darüber was du schreibst lohnt es sich zu diskutieren, weil es voller falscher urteile über unsere gesellschaftsverhältnisse steckt. ich fahr jetzt aber erstmal ans meer, von daher kann ich erst morgen antworten...



Den Satz hab ich ja jetzt erst gesehen.

Also irgendwie ist es schwer mit jemanden zu diskutieren, der von vornherein weiß was falsch und richtig ist.

Auch da kommst du mir wieder vor wie Parteien, die meinen die "Wahrheit" zu repräsentieren.
_________________
"Wenn es läuft, dann versteht man sich umso besser. Ich denke, deshalb läuft's auch"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der Fuchs
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 23.03.2011
Beiträge: 1789

BeitragVerfasst am: Mo Aug 29, 2016 12:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Fußballgott hat Folgendes geschrieben:
Also irgendwie ist es schwer mit jemanden zu diskutieren, der von vornherein weiß was falsch und richtig ist.

ich find's irgendwie schwierig mit leuten zu diskutieren, die ständig die güte meiner kritik anhand von annahmen über meine persönlichkeit festmachen wollen. selbst, wenn das zuträfe, was du oder andere sich über mich zusammenreimen, was ändert das bitte an der stimmigkeit oder falschheit meines geschreibsels?
_________________
Thomas Sankara


Zuletzt bearbeitet von der Fuchs am Mo Aug 29, 2016 12:46 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der Fuchs
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 23.03.2011
Beiträge: 1789

BeitragVerfasst am: Mo Aug 29, 2016 12:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

okay, du stehst, soweit ich das aus deinen beiträgen rausgelesen habe, also auf dem standpunkt, dass es zwar reichlich missstände in dieser gesellschaft gibt, du aber nicht meinst, dass diese sich notwendigerweise aus der gesellschaftlichen ordnung ergeben. stattdessen meinst du, dass die verhältnisse unter denen man die probleme antrifft bestens dafür geeignet wären, sie wieder aus der welt zu schaffen (dauert aber lange...) - und, dass es außer mitmachen auch keine andere option geben kann, weil dir alles andere als (zu) gewaltätig erscheint und gewalt magst du in dieser gesellschaft ja nicht so recht entdecken. du meinst also armut, kriminalität usw. seien ausweise dafür, das etwas schiefläuft im lande, was eigentlich so nicht geschehen müsste. ich meine, es ist genau andersrum. wer sich auf einen demokratisch verwalteten kapitalismus einlässt, darf sich über die missstände nicht beschweren, denn die ergeben sich zwangsläufig. warum?

ich versuch's erstmal allgemeiner: der oberste zweck in dieser gesellschaft heißt wachstum, und zwar das des geldes. das maß des hiesigen gesellschaftlichen reichtums ist geld. der erfolg, die güte dieser gesellschaft wird darin besmessen, wie viel geld im vergleich zum vorjahr vermehrt wurde. davon ist alles abhängig gemacht. unternehmungen produzieren nützliche dinge nur, solange es gewinn abwirft. der gelderwerb des großteils der bevölkerung hängt daran, dass sie einem unternehmen bei dessen geldvermehrung dienlich sind - sprich dem unternehmen mehr einbringen, als sie es kosten. sonst finden sie keinen arbeitsplatz.

auch die handlungsfähigkeit des staates hängt vom allgemeinen gelingen des geschäftemachens im land ab. als kleines bonmont, als ob ich's bestellt hätte: spiegel online: vw-krise reißt löcher in gemeindefinanzen. wenn das gewinnemachen der unternehmen nicht flutscht, kommt die gesellschaft in finanzierungsschwierigkeiten. und hier liegt die krux in deinem ansatz. die aufgabe der politik ist doch nichts weiter als die erfolgreiche verwaltung der gesellschaft; und das auf allen ebenen und gemäß dessen, was dafür notwendig ist. das heißt nunmal, dass sich alle interessen hinter denen des kapitals anstellen müssen. den wirtschftsstandort deutschland zu stärken, das ist das oberste gebot und ist eben kein vergehen gegen die interessen der bevölkerung oder das werk böser lobbyisten, sondern nur folgerichtig, wenn die grundfesten dieser gesellschaft freiheit, eigentum und gleichheit heißen (aus diesem käse ergibt sich's nämlich, das hier alles am wachstum hängt). wie standortstärkung geht brauch ich aber hoffentlich nicht auszuführen. das dürften die meisten am inhalt ihres portemonnaies selbst ablesen können.

das angewiesen sein auf wachstum ist dann aber auch der grund dafür, dass sich parlamente für nichts weiter interessieren, als für die stärkung deutscher wirtschaftskraft. es ist der grund dafür, warum die parteien alle immer das gleiche machen, sowie sie in einer regierung sind. dann ist es aber auch falsch zu meinen die demokratie ließe sich für irgendwas anderes gebrauchen, wenn man sich nur mit genug optimismus, spucke und geduld in den politischen prozess wirft. oder zumindest müsstest du mal konkret sagen, wie du an diesem sachzwang, alles hängt am wachstum, vorbeikommen willst --> man schaue sich an womit die grünen oder die linke mal an positionen angetreten sind und wie die heute auftreten...

vernünftig fände ich folgendes: da kann man dann mal ruhig marx ausbuddeln. der hat nämlich gesagt, dass ein vernünftiges maß des gesellschaftlichen reichtums die freizeit wäre. also die idee, den für die befriedigung der in der gesellschaft vorhandenen bedürfnisse nötigen aufwand zweckmöglichst abzuwickeln, um dann möglichst viel zeit zu haben, den krempel zu genießen. und je besser dies klappt, als desto "erfolgreicher" kann die gesellschaft betrachtet werden....



Fußballgott hat Folgendes geschrieben:
Oder hast du da wieder einen radikalen, dystopistischen Ansatz und gehst davon aus, dass nur Kriege, Gewalt, Hunger und Tod (sozusagen ein Ende mt Schrecken) die ganzen dummen Naivlinge zum Aufwachen bringt?

wo meinst du eigentlich zu leben, wenn du glaubst es bräuchte irgendwelche kommunisten, um kriege, gewalt, hunger und tod in die welt zu bringen?
_________________
Thomas Sankara
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Romanzotti
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 26.04.2005
Beiträge: 1520
Wohnort: 14482 Cape Town

BeitragVerfasst am: Mi Aug 31, 2016 11:29 am    Titel: Antworten mit Zitat



@UK: gern geschehen...
_________________
VIVA NULLDREI
NULLDREI VIVA VIVA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stahnsdorf
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 01.10.2009
Beiträge: 1207
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Fr Sep 02, 2016 1:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt N3 Mitternachtsspitzen!
_________________
Das Gegenteil von gut ist nicht böse,sondern gut gemeint!
Rechtschreib-bzw. Grammatikfehler sind Special Effects meiner Tastertur!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stahnsdorf
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 01.10.2009
Beiträge: 1207
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Fr Sep 02, 2016 1:23 am    Titel: Antworten mit Zitat

Obwohl jetzt extra3 Wink
_________________
Das Gegenteil von gut ist nicht böse,sondern gut gemeint!
Rechtschreib-bzw. Grammatikfehler sind Special Effects meiner Tastertur!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de