Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Hui!-Fred
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 49, 50, 51
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Off-Topic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fichte
Vorbericht-Leser
Vorbericht-Leser


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 677
Wohnort: Stammheim

BeitragVerfasst am: Fr Dez 29, 2017 1:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

JottEss hat Folgendes geschrieben:
Peter Fischer, Präsident von Eintracht Frankfurt: "Wer AFD wählt kann bei uns kein Mitglied sein."


Paradoxerweise stärkt man mit solch inhaltslosen Dämonisierungen die AfD. Diese kann sich in der Rolle als tabubrechende Wahrheitsverkünderin schmeißen und als Opfer gerieren und ohne jede Wahrheitsverdrehung sagen: "Schaut her, die haben keine Argumente gegen uns, daher schließen sie uns aus, wo sie nur können!"

Peinlich, aber da der politische Mainstream von links bis rechts die meisten der AfD-Inhalte teilt, kann man eine überzeugende Kritik dieser eben auch nicht erwarten.
_________________
Froh, frei, stark, treu, froh, frei, stark, treu
der freien Fichte-Turner stolzer Wahlspruch sei


Gegen den modernen Ultra!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ölprinz
Der wo die ganze Kohle hat


Anmeldedatum: 07.06.2007
Beiträge: 3983
Wohnort: nich ganz 14482

BeitragVerfasst am: Fr Dez 29, 2017 4:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man erkläre mir bitte, wo sich hier
Zitat:
Es kann niemand bei uns Mitglied sein, der diese Partei wählt, in der es rassistische und menschenverachtende Tendenzen gibt.

genau die inhaltslose Dämonisierung befinden tut. Da ist doch das Argument für eine Ausgrenzung klar benannt.
Der Umstand, dass sich sogar in der Spitze dieser Partei eindeutige Rassisten finden lassen, lässt sich unschwer belegen und ich finde es begrüssenswert, dass ein Vereinspräsi so dermassen klare Kante zeigt.


Und das hier
Zitat:
Sport muss politisch sein, und zwar nicht nur sportpolitisch. Der Sport muss vielmehr auch ganz klar politisch sein und seine Stimme erheben gegen gesellschaftliche Fehlentwicklungen, wenn es angebracht und notwendig ist.

gehört nicht nur dem NOFV an jede Wand gepinnt.
_________________
Heutzutage kaufen viele Leute mit dem Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um damit Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen. Ernst Bloch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fichte
Vorbericht-Leser
Vorbericht-Leser


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 677
Wohnort: Stammheim

BeitragVerfasst am: Sa Dez 30, 2017 12:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

ölprinz hat Folgendes geschrieben:
Man erkläre mir bitte, wo sich hier
Zitat:
Es kann niemand bei uns Mitglied sein, der diese Partei wählt, in der es rassistische und menschenverachtende Tendenzen gibt.

genau die inhaltslose Dämonisierung befinden tut. Da ist doch das Argument für eine Ausgrenzung klar benannt.


Da wird einfach eine moralische Behauptungskette aufgestellt. AfD = rassistisch; Rassismus = menschenverachtend; menschenverachted = pfuibäh.

Ähnlich sinnlos wie die "Entlarvung" der AfD, die immer genau so passiert, dass man wiederholt, was die ohnehin öffentlich sagen, das dann nochmal als menschenverachtend oder rechts kennzeichnet und dann erwartet, dass die Bevölkerung das als Skandal wahrnimmt.

Funktioniert bei Leuten, die sich haben beibiegen lassen, dass Rassismus irgendwie blöd ist, ganz okay. Bei Leuten, die die AfD mit ihren Argumenten für ein starkes Deutschland überzeugt hat, nur eben nicht. Siehe Bundestagswahl.

P.S.: Inhaltslose Dämonisierung ist es übrigens auch deshalb, weil die Rassisten in Wartestellung der AfD ausgeschlossen werden, während die Rassisten von CDU, CSU, SPD und Grünen, die das mörderische Grenzregime der EU aufgebaut haben, mit genau dem Zweck die falschen Ausländer aus unserem schönen Deutschland rauszuhalten, kein Problem darstellen.
_________________
Froh, frei, stark, treu, froh, frei, stark, treu
der freien Fichte-Turner stolzer Wahlspruch sei


Gegen den modernen Ultra!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fußballgott
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 06.03.2004
Beiträge: 12447
Wohnort: bei Hempels unterm Bette

BeitragVerfasst am: Sa Dez 30, 2017 3:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

Was fichte und die AFD gemeinsam haben, ist, dass sie immer nur die Hälfte lesen und daher (nach deren Sicht sogar sinnvollerweise) sich tatsächlich als Opfer empfinden und medial präsentieren.

Hier haben wir doch wieder das beste Beispiel. Der Eintracht-Präsi spricht völlig zurecht von rechten und rassistischen Tendenzen in der AFD, aber fichte (bzw. sonst die AFD) macht daraus "AFD=rassistisch". Zudem sagt der Präsi, dass er ja nicht naiv ist und natürlich weiß, dass es auch Eintrachtmitglieder gibt, die AFD wählen. Klar wird er die nicht demnächst rausschmeißen (können). Geht ja weder praktisch, noch wird er es in dieser Konsequenz so gemeint haben. Es ging wohl eher um eine klare Symbolik zum Thema Rassismus, bei einem Verein mit gewisser Historie.

Insofern hat fichte sogar recht. Wer auf diesen Blödsinn reinfällt, weil er selektiv liest, kann sich als Opfer generieren. Und leider fallen genug Leute darauf rein.

Das heißt aber eben nicht, dass der Eintracht-Präsi die falschen Worte gefunden hat. Ganz im Gegenteil, man muss sie nur in ihrer Konkretisierung viel öfter zum Besten geben. Letztenendes muss sich eben jeder AFD-Wähler fragen, ob er so eine Partei unterstützen will, in der vor allem rassistische und islamophobe Leute zunehmend das Sagen haben und so diese Ansichten gesellschaftsfähig machen. Man kann gar nicht oft genug davor warnen. Ansonsten siehts bald so aus wie in Ungarn, Polen etc.

Das Problem der Opferrolle bzw. deren Inszenierung durch Rechtspopulisten ist doch eh nicht das eigentliche Problem der heutigen Linken. Vielmehr geriert sich ein Teil selbsternannter Linker als Bildungsbürgertum mit einem Schuss Arroganz gegenüber eher bildungsfernen Schichten aus der Arbeiterklasse. Wo man früher durch Gewerkschaften, Sozialarbeit und auch Basisarbeit der Parteien ein gewisses Klientel (durchaus auch latent rassistisch, aufgrund von Unwissen und sozialer Ungerechtigkeit) mitgenommen und für linke Gesellschaftsentwürfe begeistern konnte, macht man sich heute über mangelnde Bildung dieses Klientel lustig und glaubt über Medien kommunizieren zu können. Das sieht man noch einen Zacken schärfer in Frankreich, wo ehemalige kommunistische Hochburgen in die Hände des Front National gefallen sind, weil schlichtweg Gewerkschaftsarbeit, Parteibasisarbeit etc. weggefallen ist. Das hat sicher auch mit dem Niedergang klassischer Arbeitermilieus zu tun, vielleicht auch mit (subjektiv berechtigt oder unberechtigter) Angst vor Terror, aber eben nicht nur. Die Linke muss da langsam mal umdenken, ohne aber auch nur einen Fussbreit von antifaschistischen, antirassistischen Positionen abzuweichen.



ps: Und ja, das Zitat zur Politik im Sport ist das Beste zu dem Thema, was ich bisher gelesen habe.
_________________
"Wenn es läuft, dann versteht man sich umso besser. Ich denke, deshalb läuft's auch"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Potsdamer03
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 3595

BeitragVerfasst am: Mo Jan 08, 2018 7:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.mdr.de/sachsen/bautzen/fussballverband-verbietet-trikots-von-sv-bautzen-100.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Auggie_Smith
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 21.04.2012
Beiträge: 1226
Wohnort: Babelsberger Munke

BeitragVerfasst am: Mi Jan 10, 2018 3:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jahresabschlussbilanz 2017 des Zentrums für Politische Schönheit vor dem CCC
Herrlich pointiert, sie hätte auch noch 1 Sünde länger gehen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oese
-=rp03=- Thekenwart
-=rp03=- Thekenwart


Anmeldedatum: 15.04.2003
Beiträge: 7159
Wohnort: immer noch fast bei Kater Schnurr

BeitragVerfasst am: Fr Feb 16, 2018 5:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.welt.de/politik/ausland/article173644774/WELT-Korrespondent-Deniz-Yuecel-verlaesst-das-Gefaengnis-und-ist-frei.html
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fußballgott
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 06.03.2004
Beiträge: 12447
Wohnort: bei Hempels unterm Bette

BeitragVerfasst am: Fr März 02, 2018 7:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Johannm Saathoff hält plattdeutsche Rede im Bundestag
_________________
"Wenn es läuft, dann versteht man sich umso besser. Ich denke, deshalb läuft's auch"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 49, 50, 51
Seite 51 von 51

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de