Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Stadionausbau
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 147, 148, 149  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dynamad
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 16.04.2003
Beiträge: 180
Wohnort: ehemals Bronx, dann bei Fuchs & Hase, dann Megabronx, nun Teuerecke

BeitragVerfasst am: Di Jun 30, 2009 9:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soviel dann mal zum Thema "Neutralität" des öffentl. rechtlichen Fernsehens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zuckerpass
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 10.07.2005
Beiträge: 1594

BeitragVerfasst am: Di Jun 30, 2009 9:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt, ein hoch interessanter, aber nach meiner Meinung falsch dagestellter Beitrag.
Ich bin mir sicher, daß dies wieder einige Wellen schlagen wird.
Hoffe nur, unser Präsi ist standhaft und auch alle anderen stehen zu Ihren Worten.

Denke das man den Fernsehbeitrag in wenigen Minuten, in der Mediathek des ZDF sehen kann.

Hier schonmal der Vorbericht

http://frontal21.zdf.de/ZDFde/inhalt/17/0,1872,7600081,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fußballgott
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 06.03.2004
Beiträge: 12614
Wohnort: bei Hempels unterm Bette

BeitragVerfasst am: Di Jun 30, 2009 11:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Edit:

Nachdem ich den Bericht gesehen hab, muss man zugeben, Sperrs und Rupprechts Ausflüchte machen die Sache nicht gerade besser.

Der Frontal21-Bericht ist zwar tendenziös und selektiv und teilweise auch falsch recherchiert (wie im Fall der Sporthalle), aber der Interessenkonflikt und Verfahrensfehler scheint durchaus gegeben zu sein.
Andererseits bleibt die Frage, wie die Entscheidung hätte vonstatten gehen sollen, z.b. bezüglich Karli. Geht dann Sperr aus der Sitzung und damit wäre es für Frontal 21 erledigt gewesen? Wie sieht sowas auf politischer Ebene aus? Letztlich entscheiden es nunmal die politischen Gremien, und kann man verlangen, dass Minister keine anderen Funktionen (wie eben in Sportvereinen) haben dürfen, falls irgendwann mal die dringend notwendigen Sanierungen kommen?

Auf der anderen Seite wird der Normalbürger mit Recht fragen, wieso das Geld nicht in die Bildung fliesst. Hier muss m.E. mehr klar gemacht werden, wieso Sporthalle und Karli auch für die Kinder und die Jugend wichtig ist. Im Wahlkampf dürfte sowas hochkochen. Am Ende vielleicht sogar Druck aus der SPD selbst?

Bezüglich Recherche sollte Frontal 21 allerdings wirklich wissen, dass der VFL jetzt 2.Ligist ist und in der Sporthalle auch die Volleyballerinnen (1.Liga) und andere Teams sowie sicherlich auch Nachwchsteams spielen sollen. Na ja, selektiv halt.
_________________
"Wenn es läuft, dann versteht man sich umso besser. Ich denke, deshalb läuft's auch"


Zuletzt bearbeitet von Fußballgott am Di Jun 30, 2009 11:44 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ölprinz
Der wo die ganze Kohle hat


Anmeldedatum: 07.06.2007
Beiträge: 4076
Wohnort: nich ganz 14482

BeitragVerfasst am: Di Jun 30, 2009 11:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, da ham wir aber Riesendusel, daß man uns die ganzen neugebauten schönen Sachen jetze nich mehr wegnehmen kann.
Unser Vorstand, er lebe hoch, hoch, hoch!!!
_________________
Heutzutage kaufen viele Leute mit dem Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um damit Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen. Ernst Bloch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
revolutz
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 5835

BeitragVerfasst am: Mi Jul 01, 2009 12:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

@Fußballgott

Im kommunalen Bereich sind befangene Mitglieder von der Mitwirkung (entscheidend oder beratend) an einer bestimmten Einzelentscheidung ausgeschlossen, wenn ihnen oder einem nahen Angehörigen ein wirtschaftlicher Vor- oder Nachteil aus der Entscheidung entsteht. Darunter fällt auch die Vertretung für einen Verein, eine Firma o.ä. Sicher gilt das auch für die Landes- und Bundesebene.

Ich habe den Frontal-Beitrag leider nicht gesehen und weiß auch nicht, ob Speer an der Vergabeentscheidung mitgewirkt hat.

Allerdings mißfällt mir dieses reißerische Ausspielen von Schulsanierung gegen Sportstättensanierung.

Gerade die Grünen haben in Potsdam erheblich dazu beigetragen, dass die Stadt viele Mittel in Preußenkitsch und Prestigeobjekte gesteckt hat. Nicht zuletzt dadurch sind die Schulen in einem erbärmlichen Zustand. Hätte es keine Konjunkturmittel gegeben, hätte diese Situation noch viel krasser bestanden. Das hat überhaupt nichts mit der Sanierung des Karli oder dem Bau einer Sporthalle zu tun, aber eine Menge mit der Politik der Schlosskoalition. Allein 10-12 Millionen verballern diese Barockextremisten für den Bau der Trambrücke, die nur den Zweck hat, dass die Tram nicht etwa 50-80 cm höher am Stadtschloss vorbeifährt. (Man kann das gerade vor Ort sehr gut erkennen.) Viele Mitglieder des Beirates Potsdamer Mitte verdienen persönlich sehr gut daran, dass ihre im Beirat gegebenen Empfehlungen später umgesetzt werden - sei es durch die Organisation von Workshops (Kohlbrenner), Rechtsgutachten (Graupeter) oder Verkehrsplanungen (Prof. Staadt). Daran haben die Grünen NIE Anstoß genommen, obwohl Die Andere (und später die von uns eingeschaltete Kommunalaufsicht des Innenministeriums) deutlich darauf hinwiesen, dass diese Leute befangen sind.

Auch die Kritik an der Verteilung der Konjunkturmittel kann man so nicht stehenlassen. Ein großer Teil der Mittel (genaue % habe ich nicht parat) wird vom Land zweckgebunden explizit für die Schulsanierung an die Kommunen überwiesen. Der deutlich kleinere Teil wird für bestimmte Schwerpunkte der Landespolitik verwendet. Darunter fällt auch die Unterstützung von Sportstätten mit überregionaler Bedeutung. Die neue Sporthalle am Luftschiffhafen wird seit Jahren benötigt - und darüber sind sich eigentlich auch alle einig. Das Karli benötigt unbestritten auch einige Investitionen. In Potsdam fehlen seit Jahren 5-6 Fußballplätze für den Freizeit- und Breitensport. Wenn im Karli endlich 3 nutzbare Plätze entstehen, entlastet dies die Situation auf jeden Fall. Auch ich habe meine Zweifel, ob eine Rasenheizung unbedingt sein muss. Viel wichtiger wäre es, weitere 2 Großfeldplätze zwischen Nutheschnellstraße und Babelsberger Park zu schaffen. Ob es 8 Mio sein müssen, kann ich nicht beurteilen. Aber insgesamt ist wohl unbestreitbar, dass die Schaffung von Sportflächen aus Konjunkturmitteln keineswegs falsch ist.
_________________


Zuletzt bearbeitet von revolutz am Mi Jul 01, 2009 12:58 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fußballgott
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 06.03.2004
Beiträge: 12614
Wohnort: bei Hempels unterm Bette

BeitragVerfasst am: Mi Jul 01, 2009 12:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

revolutz,

mir ist schon klar, dass es einen Interessenkonflikt und damit möglicherweise in diesem Fall einen Verfahrensfehler gibt. Nur ist doch die Frage, ob es den Journalisten genügen würde, wenn Sperr in der Sache nicht entscheidend oder beratend mitgewirkt hätte. Würde man nicht trotzdem unterstellen, dass es da eine Verquickung von Interessen gäbe, wenn die zuständige Behörde entschieden hat? Das ändert sich doch nicht (überspitz formuliert), wenn Speer den Raum verlässt bzw. ihn gar nicht erst betritt.

Ansonsten sind wir uns einig, wobei bezüglich prozentualer Verteilung der Gelder aus dem Konjunkturpaket II bei Frontal 21 andere Angaben gemacht werden, als du es beschrieben hast. Aber vielleicht ist ja genau das das Problem an dem Bericht, denn die haben ja nur die direkten Mittel aus dem Landeshaushalt für Bildung und Sportstätten gegenübergestellt.

Den Bericht kannst du auf der ZDF-Homepage ansehen.
_________________
"Wenn es läuft, dann versteht man sich umso besser. Ich denke, deshalb läuft's auch"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ALLEZ03
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 27.03.2009
Beiträge: 2042

BeitragVerfasst am: Mi Jul 01, 2009 8:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

soweit wier ich weiss, hat die stadt potsdam doch ein programm aufgelegt mit der die schulen saniert werden in den nächsten jahren und das ist zig millionen schwer. und kam noch vor der kommunalwahl zu stande. praktisch als gegenleistung dafür, dass die linke sich beim stadtschlossneubau der stimme enthält. in sofern ist doch klar, dass die jetzige kohle anderwertig für dringende sanierungsmaßnahmen verbraucht wird. und somit ist dieser "bericht" nichts anderes als eine reisserische posse aller b***-zeitungsniveau. da werden äpfel mit birnen verglichen. aber das ganze wundert mich beim zdf eh nicht mehr, wo das durchschnittspublikum inzwischen die 70 jahre altersdurchschnittsgrenze durchbrochen hat, muss mensch sich scheinbar auf solche "berichte" beschränken, um noch halbwegs quote zu machen und sein sinnloses darsein als "politikmagazin" zu rechtfertigen.
dazu fällt einem echt nur noch ein... .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
revolutz
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 5835

BeitragVerfasst am: Mi Jul 01, 2009 12:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Stadt hat ein Sanierungsprogramm für die Schulen aufgelegt, nach dem in den nächsten Jahren der Sanierungsstau abgebaut werden soll. Nun gibt es durch veränderte Brandschutzauflagen noch zusätzlichen Finanzbedarf. Einiges vom Sanierungsbedarf an Potsdamer Schulen wird nun durch Konjunkturmittel vorgezogen. Die Mittel für die Sportanlagen vergibt direkt das Land.

Ich halte ja die Stadt ohnehin für in der Pflicht, die Schulen vernünftig zu sanieren. Eigentlich sollen die Konjunkturmittel doch für ZUSÄTZLICHE Investitionen bereitgestellt werden.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
deepsoul
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 11.09.2008
Beiträge: 3337

BeitragVerfasst am: Mi Jul 01, 2009 12:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Für die, die den Bericht noch nicht sahen, hier entlang: Arrow Arrow Klick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
roberto_carlos
bei-Rückstand-früher-Geher
bei-Rückstand-früher-Geher


Anmeldedatum: 23.04.2003
Beiträge: 290
Wohnort: Karlifornien

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2009 10:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute im Amtsblatt der EU gefunden: D-Potsdam: Bauarbeiten für Gebäude, die der Freizeitgestaltung, dem Sport, der Kultur, der Unterbringung und Verpflegung dienen

Siehe auch PNN.

Cheers,
rc 233
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
revolutz
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 5835

BeitragVerfasst am: Fr Jul 03, 2009 11:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, am Ende haben wir es dann doch wieder aus der Zeitung erfahren, was genau geplant ist. Beleuchtung, Zaun und Videoüberwachung finde ich völlig überflüssig bis deutlich weniger wichtig als neue Trainingsplätze am Babelsberger Park.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ALLEZ03
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 27.03.2009
Beiträge: 2042

BeitragVerfasst am: Sa Jul 04, 2009 10:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

jep ,vorallem warum saniert mensch jetzt so das genau 10001 zuschauer/-innen reinpassen? das sind ja weniger als jetzt! und warum versucht mensch nicht gleich so zu sanieren das wieder wie früher 14/15000 leute platz haben. denn gesetzt den fall wir könnten sportlich innerhalb der nächsten zehn jahre in die 2. buli. aufsteigen, würde und das dann wieder verwehrt bleiben, da das stadion nicht genug kapazitäten aufweist. und ob dann kohle da ist, wieder eine baustelle daraus zu machen, wage ich zu bezweifeln... . Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KARLi
Blutgrätschen-Lechzer
Blutgrätschen-Lechzer


Anmeldedatum: 07.11.2003
Beiträge: 342
Wohnort: Bad Oldesloe

BeitragVerfasst am: Sa Jul 04, 2009 11:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

ALLEZ03 hat Folgendes geschrieben:
jep ,vorallem warum saniert mensch jetzt so das genau 10001 zuschauer/-innen reinpassen? das sind ja weniger als jetzt! und warum versucht mensch nicht gleich so zu sanieren das wieder wie früher 14/15000 leute platz haben. denn gesetzt den fall wir könnten sportlich innerhalb der nächsten zehn jahre in die 2. buli. aufsteigen, würde und das dann wieder verwehrt bleiben, da das stadion nicht genug kapazitäten aufweist. und ob dann kohle da ist, wieder eine baustelle daraus zu machen, wage ich zu bezweifeln... . Shocked


Ist das so, dass einem der Zugang dann verwehrt bleibt?

Wenn die Hintertortribüne mit Anzeigetafel erhöht wird, kann ja eigentlich die Zuschauerkapazität nicht sinken, oder sollen dort Sitzplätze entstehen?

Wahrscheinlich komm' ich infomäßig wieder aus'm Mustopp Confused
_________________
Dschiehses lafs juh! <><
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bonra
Turbieni-Fan
Turbieni-Fan


Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 1077

BeitragVerfasst am: Sa Jul 04, 2009 12:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die momentane Kapazität von vor einer Weile ausgezählten ca. 10500 Sitz- und vor allem Stehplätzen, würde durch die Schaffung neuer Sitzplätze (wie es ja bisher vorgesehen war) natürlich sinken (Sitzen benötigt nun mal mehr Platz). Dem entsprechend muss dann die Osttribüne ausgebaut werden um wieder auf 10001 Plätze zu kommen.

15000 Leute wird es im Karli wohl nicht mehr geben, aufrgund der DFB Bestimmungen zur Ermittlung der Kapazität, Pufferblöcken, etc ...
_________________
Bonra

Danke Ehrenamtler!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SV Babelsberg 03
DER VEREIN - Offiziell -
DER VEREIN - Offiziell -


Anmeldedatum: 29.08.2003
Beiträge: 287
Wohnort: Babelsberg 14482

BeitragVerfasst am: Sa Jul 04, 2009 1:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bonra hat Folgendes geschrieben:
15000 Leute wird es im Karli wohl nicht mehr geben, aufrgund der DFB Bestimmungen zur Ermittlung der Kapazität, Pufferblöcken, etc ...

Nee, aber wegen der Versammlungsstättenverordnung, nach der für einen Bundesbürger nun mal leider mehr Stehfläche in m²/cm² benötigt wird, als sie ein früherer Ossi benötigte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 147, 148, 149  Weiter
Seite 3 von 149

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de