Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

FC Sankt Pauli
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Bundesliga, Zweite Liga, Premier League und Co.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Potsdamer03
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 07.08.2009
Beiträge: 3751

BeitragVerfasst am: So Feb 12, 2017 10:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

colbert hat Folgendes geschrieben:
Geht um dieses transparent. Wer sich jetzt echauffieren will, bitte. Ich finde es wie gesagt knorke.

https://www.tag24.de/nachrichten/geschmackloses-hassplakat-von-paulifans-an-dresden-216041


Abartig!!! Hoffentlich gibt es eine Strafe!!! Dresden war eine Lazarettstadt. Ohne militärischen Wert.

Der Bombenangriff auf Dresden war ein Kriegsverbrechen!!!

http://m.spiegel.de/spiegel/print/d-45143910.html

@Colbert vielleicht sollte man über deine Vorfahren auch so herabwürdigend sprechen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
colbert
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 31.08.2012
Beiträge: 161
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: So Feb 12, 2017 10:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Potsdamer03 hat Folgendes geschrieben:


@Colbert vielleicht sollte man über deine Vorfahren auch so herabwürdigend sprechen.



Sofern sie nazis waren, auf jeden Fall.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ölprinz
Der wo die ganze Kohle hat


Anmeldedatum: 07.06.2007
Beiträge: 4068
Wohnort: nich ganz 14482

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2017 7:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

"Gegen den doitschen Opfermythos" kann und sollte man im Angesicht von immer wieder versuchtem Geschichtsrevisionismus problemlos unterschreiben. Genauso problemlos hätte sich USP die erste Zeile einfach schenken sollen. Dresden ist aufgrund seiner Szene (fast) immer eine Transpete wert, St.Pauli kann sowas aber auch smarter.
_________________
Heutzutage kaufen viele Leute mit dem Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um damit Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen. Ernst Bloch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kalle aus halle
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 06.07.2007
Beiträge: 1981
Wohnort: ottendorf-okrilla

BeitragVerfasst am: Mo Feb 13, 2017 12:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Potsdamer03 hat Folgendes geschrieben:
...Dresden war eine Lazarettstadt. Ohne militärischen Wert.


genau, die armen verletzten nazis. haben nun wirklich niemand was zu leide getan. wir brauchen eine erinnerungspolitsche wende um 180 grad Rolling Eyes
_________________
"Ich bin der Jesus Christus der Politik" (Silvio Berlusconi)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der Fuchs
Theken-Trainer
Theken-Trainer


Anmeldedatum: 23.03.2011
Beiträge: 1790

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2017 7:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

ich würd mal noch folgende gedanken einbringen: was der eigentliche witz an p03s wehklagen über den umgang mit den dresdener toten ist - denen das nu wirklich scheißegal sein kann, wie über sie geredet wird; sie sind ja schließlich tot -, ist, denk ich, jedem klar.

viel interessanter finde ich an der stelle, dass sich ausgerechnet radikale linke immer wieder darum bemühen das schuldeingeständnis einer nation in dessen bewusstsein zu bewahren. jetzt war der witz am faschismus doch gerade die totale fixierung auf das wohl eben jener deutschen nation, als (alternatives) rettungsprogramm in zeiten der größten nationalen not und als garant für deren wiedererstarken. und da soll es eine vernünftige linke kritik sein, nicht die verkehrte ideologie des nationalismus an sich anzugreifen, also den fehler dieses depperten sich in eins denkens mit dem staat, was noch jeder aufrechte demokrat aus dem ff beherrscht, nachzuweisen, sondern stattdessen ein permanentes sich schämen für die untaten der nazis von allen sich mit einer deutschen nationalität identifizierenden zu verlangen?

abgesehen davon, dass damit die kritik am faschismus zur reinen moralfrage verkommt - sowas ziemt sich halt nicht für moderne staaten und nationen - war doch das sich bekennen als täternation, die sich fortan nie wieder faschismus auf die fahen geschrieben hat die wiedereintrittskarte deutschlands in den regulären imperialistischen betrieb und dient auch bis heute noch hervorragend dazu, sich in seiner verantwortung für die menschlichkeit an allerlei gemetzeln in der welt zu beteiligen - die allesamt ganz andere gründe haben.

vor allem aber streicht diese kritik die grundlage des faschismus und dessen gemeinsames fundament mit der demokratie - den bürgerlichen nationalstaat - gar nicht durch, sondern bekräftigt dieses sogar noch.

anderseits hat das abfeiern toter nazis und solcher, die dazu erklärt werden, schon etwas markaberes, find ich. vorsichtig formuliert wirkt das auf mich immer so, dass nun von linker seite über die nazis selber ein rassistisches urteil gefällt wird; nämlich jenes, dass deren nazisstisches weltbild gar kein verstandsmäßig gefälltes, also revidierbares, urteil über die welt sei, sondern quasinatürlich in ihnen drinsteckte, sodass diese art von unmenschen halt auch nichts anderes verdient haben, als zu brennen.
_________________
Thomas Sankara
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knick Nulldreier
Turbine-Besucher
Turbine-Besucher


Anmeldedatum: 18.09.2003
Beiträge: 401
Wohnort: Augusta Vindelicorum

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2017 12:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

vernunft ... hahaha
_________________
Status: bronzene Forumsnadel für 10 Jahre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
colbert
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 31.08.2012
Beiträge: 161
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Di Feb 21, 2017 9:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte St Pauli im die Relegation müssen, kommen unter anderem derzeit Magdeburg, Halle, oder Chemnitz als Gegner in Frage. Offensichtlich ist es für solche Spekulationen noch zu früh. Aber hola, da wäre auf jeden Fall wat los.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Bundesliga, Zweite Liga, Premier League und Co. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de