Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

nur03* - Netzwerk und Unterstützung gegen Repression
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei Fanaktionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nur03*
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 02.03.2015
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: Sa Nov 12, 2016 12:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute vor zwei Monate, am 12. September 2016, wurde das Dossier „28. Mai 2016 – Polizeigewalt in Luckenwalde“ zur Aufarbeitung der Vorkommnisse beim Landespokalfinale am 28. Mai 2016 sowie die gleichnamige Video-Dokumentation zu den Ereignissen beim Landespokalfinale veröffentlicht. Fast ein halbes Jahr ist es nun schon her, dass SVB Fans verprügelt und mit Reizgas bis zur Ohnmacht eingesprüht wurden. Das Fanprojekt Babelsberg zählte über 150 verletzte Fans. Hinzu kommen hunderte Traumatisierte. Doch der SV Babelsberg 03 schweigt trotz gegenteiliger informeller Ankündigungen und Beteuerungen durch Vereinsoffizielle immer noch.

Wir fordern deshalb erneut und nachdrücklich, dass sich der Verein öffentlich äußert. Es muss endlich ein klares Bekenntnis zu den eigenen Fans und ein konkretes Hilfsangebot an die Betroffenen von Vereinsseite kommen. Die unsägliche gemeinsame Erklärung der Polizeidirektion West, des Fußball-Landesverbandes Brandenburg (FLB), des SV Babelsberg 03 und des FSV 63 Luckenwalde als letzte öffentliche Erklärung des Vereins muss endlich revidiert und richtiggestellt werden. Das Schweigen nervt und informelle Ankündigungen reichen schon lange nicht mehr!

Los jetzt hier!

Siehe http://nur03.de/?p=545
_________________
Netzwerk zur Unterstützung repressionsbetroffener Nulldreier*innen - nur03*
www.nur03.de | www.facebook.com/NurNulldrei | www.twitter.com/NurNulldrei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nur03*
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 02.03.2015
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: Mo Nov 21, 2016 8:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Der Bericht zum Spiel des SV Babelsberg 03 beim FC Energie Cottbus ist Online. Wie zu erwarten war, überwachten mehrere hundert Polizist*innen den Spieltag. Es blieb weitestgehend ruhig. Erwähnenswert sind die antisemitischen Tags auf dem Weg zum Stadion, die sexistischen Sprüche des Sicherheitspersonals sowie auf den Rängen und der erneute Einsatz der Luckenwalder Gewaltverbrecher-Einheit 1411 und 1412 in unmittelbarer Nähe der Babelsberg-Fans.

Zum gesamten Bericht geht es hier lang -> http://nur03.de/?p=554
_________________
Netzwerk zur Unterstützung repressionsbetroffener Nulldreier*innen - nur03*
www.nur03.de | www.facebook.com/NurNulldrei | www.twitter.com/NurNulldrei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nur03*
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 02.03.2015
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: Mi Nov 30, 2016 2:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Am 29. Mai 2016, genau vor einem halben Jahr sowie einen Tag nach der schockierenden und traumatisierenden Polizeigewalt beim Landespokalfinale fasste der SV Babelsberg 03 die Ereignisse in Luckenwalde in einer Erklärung mit folgenden Worten zusammen:

„Das aggressive Verhalten der Polizei, die absichtliche Trennung der Mannschaft von den Fans und die Verweigerung des deeskalierenden Eingreifens unseres Sicherheitsdienstes führten dann in Summe zur bekannten Eskalation nicht nur auf dem Spielfeld und im Gästeblock, sondern auch im Eingangsbereich des Stadions.

Momentan sichtet der Verein, Babelsberg 03, das vorhandene Video- und Fotomaterial aus eigener Produktion der vereinseigenen Medien. Bei einer ersten Sichtung, schon am gestrigen Abend, wurde jedoch klar, dass die Polizei in jedem Falle unverhältnismäßig und mit überharter und teils rücksichtsloser Gewalt handelte. Selbst vereinseigene Ordner wurden auf dem Rasen mit Reizgas bedacht.

Babelsberg 03 wird am Anfang der kommenden Woche eine weitere ausführliche Stellungnahme mit entsprechenden Foto- und Videobeweisen veröffentlichen.“

-> http://babelsberg03.de/blog/2016/05/29/vorlaeufige-stellungnahme-von-babelsberg-03-zum-polizeieinsatz-nach-dem-pokalendspiel-in-luckenwalde

Statt der ausführlichen Stellungnahme und Konkretisierung der Vorwürfe folgte am 31. Mai 2016 mit der gemeinsamen Erklärung der Vereine, des Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) und der Polizei eine Rolle rückwärts, die nur so vor Diffamierungen gegen die Nulldrei-Fans strotzte. Es wurden sogar nicht davor zurück geschreckt, einen Angriff auf aktive Fans zur Rechtfertigung von Gewalt gegen eben diese zu wenden. Es wurden Spekulationen, Halb- und Unwahrheiten sowie dreiste Lügen verbreitet.

-> http://babelsberg03.de/blog/2016/05/31/gemeinsame-presseerklaerung-des-sv-babelsberg-03-und-der-polizei-zu-den-vorfaellen-nach-dem-pokalfinale-in-luckenwalde

Diese Erklärung des Vereins ist das im wahrsten und auch im sprichwörtlichen Sinne Letzte, was den Fans und Vereinsmitgliedern gegenüber seitdem offiziell und öffentlich verlautbart wurde. Von Empathie und Solidarität ist seit einem halben nix zu hören. Statt Unterstützung gibt es nur Schweigen!

LUCKENWALDE 28. MAI 2016 – NICHTS IST VERGESSEN!
_________________
Netzwerk zur Unterstützung repressionsbetroffener Nulldreier*innen - nur03*
www.nur03.de | www.facebook.com/NurNulldrei | www.twitter.com/NurNulldrei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nur03*
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 02.03.2015
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: Mi Nov 30, 2016 3:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der Bericht zum Spiel des SVB gegen den ZFC ist Online -> http://nur03.de/?p=562
_________________
Netzwerk zur Unterstützung repressionsbetroffener Nulldreier*innen - nur03*
www.nur03.de | www.facebook.com/NurNulldrei | www.twitter.com/NurNulldrei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nur03*
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 02.03.2015
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: Sa Feb 25, 2017 7:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern waren der SV Babelsberg 03 und seine Fans zu Gast beim 1. FC Lokomotive Leipzig und verlor mit 0:2. Der Spieltag verlief weitestgehend entspannt. Die Polizei war, wie zu erwarten war, mit einem Großaufgebot im Einsatz, das neben vielen Beamt*innen auch einen mobilen Scheinwerfer und einen Wasserwerfer umfaßte.

Wenig gastfreundlich präsentierte sich der Gastgeber. Es gab kaltes Essen und Leichtbier, zu bestellen durch eine vergitterte Luke. Die vier mobilen Toileltten standen im Dunkeln. Darüber hinaus skandierten einige Lokist*innen (laut Selbstbeschreibung beim Gastspiel in Babelsberg vor wenigen Jahren "Mörder & Faschisten") mit Bezug auf die industrielle Todesfabrik Auschwitz den menschenverachtenden Gesang "Arbeit macht frei, Babelsberg 03".

Unser vollständiger Bericht kann im Übrigen hier nachgelesen werden => http://nur03.de/?p=576
_________________
Netzwerk zur Unterstützung repressionsbetroffener Nulldreier*innen - nur03*
www.nur03.de | www.facebook.com/NurNulldrei | www.twitter.com/NurNulldrei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nur03*
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 02.03.2015
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: Sa März 04, 2017 2:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der Bericht zum gestrigen Heimspiel des SV Babelsberg 03 gegen den FSV Union Fürstenwalde ist Online. Erwähnenswert ist, dass sowohl vor als auch bis lange nach dem Spiel mindestens ein Minibus der Polizei auf der Karl-Liebknecht-Straße patrouillierte sowie dass die circa ein Dutzend Gästefans nach Abpfiff nach einer Intervention durch den Babelsberger-Ordnungsdienst aus dem Stadion begleitet wurden. Ob es in diesem Zusammenhang auch zu polizeilichen Maßnahmen gekommen ist, konnten wir bisher nicht in Erfahrung bringen. Wer uns dazu Informationen geben kann, meldet sich gerne beim Fanprojekt Babelsberg, beim Fanbeirat oder bei uns.

Der vollständige Bericht kann hier nachgelesen werden => http://nur03.de/?p=578
_________________
Netzwerk zur Unterstützung repressionsbetroffener Nulldreier*innen - nur03*
www.nur03.de | www.facebook.com/NurNulldrei | www.twitter.com/NurNulldrei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nur03*
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 02.03.2015
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: So März 12, 2017 6:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der SVB gewinnt auswärts gegen RB Leipzig II im Stadion am Bad mit 1:0. Damit endet ein entspannter und sonniger Spieltag für das Team und die mitgereisten Fans sehr erfreulich. Erwähnt und problematisiert werden muss ledidiglich, dass die anwesenden Nullddreier*innen von einem unnötig großen Security- und Polizeiaufgebot samt drei Kameras überwacht wurden. Im Einsatz waren mindestens 30 Ordner*innen und circa ein Dutzend Bereitschaftspolizist*innen aus Leipzig.

Der vollständige Bericht ist hier zu finden => http://nur03.de/?p=584
_________________
Netzwerk zur Unterstützung repressionsbetroffener Nulldreier*innen - nur03*
www.nur03.de | www.facebook.com/NurNulldrei | www.twitter.com/NurNulldrei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nur03*
Bei-UFFTA-Stehenbleiber
Bei-UFFTA-Stehenbleiber


Anmeldedatum: 02.03.2015
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: So März 19, 2017 11:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Am vergangenen Freitag spielte der SV Babelsberg 03 gegen den Tabellenletzten aus Neustrelitz und verschenkte nach einer schlechten sportlichen Leistung zwei Punkte. Der Spieltag selbst verlief entspannt und ruhig. Dennoch überwachte ein Streifenwagen der Potsdamer Polizei samt Besatzung die an- un abreisenden Nulldrei-Fans sowohl am Eingang zur Nordkurve Babelsberg als auch am Fanladen des Fanprojekt Babelsberg. Diese polizeiliche Maßnahme war und bleibt auch für die Zukunft völlig unnötig.

Zum vollständigen Bericht geht es hier lang => http://nur03.de/?p=589
_________________
Netzwerk zur Unterstützung repressionsbetroffener Nulldreier*innen - nur03*
www.nur03.de | www.facebook.com/NurNulldrei | www.twitter.com/NurNulldrei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Unabhängiges SV Babelsberg 03 - Fanforum Foren-Übersicht -> Nulldrei Fanaktionen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Seite 8 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de